Categories: Watch Review

Watch Review – Davosa World Traveller Automatik

Sie wissen wahrscheinlich, dass wir uns stark auf Uhren konzentrieren, die für ein breiteres Publikum erhältlich sind. Uhren mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. In meinem Buch wird eine Uhr als Mitglied der oben genannten Gruppe angesehen, wenn sie ein mechanisches Uhrwerk und einen Preis von bis zu 3.000 USD aufweist. Die Uhr, die wir heute überprüfen werden, ist keine Ausnahme von dieser Kategorie. Für Ihr Sehvergnügen: die Davosa World Traveller Automatic.

Davosa World Traveller Automatisch

Ich glaube, das erste Mal, dass ich auf diese Marke gestoßen bin, war eine Anzeige in einem dieser Bordmagazine während eines Fluges. Um ehrlich zu sein, wusste ich nicht, ob es sich um eine wiederauferstandene alte Marke oder eine ziemlich neue Firma handelte. Nun, es ist ein bisschen von beidem. Davosa wurde 1993 in Deutschland gegründet, wo sich die Marke noch befindet. Trotz der deutschen Zentrale sind die Uhren Swiss Made.

Die Menschen hinter der Marke haben jedoch eine lange Geschichte in diesem Geschäft. Die Familie Hasler wurde in der Uhrmacherei seit dem 19. Jahrhundert beteiligt. Mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung ruht die Davosa auf starken Säulen.

Davosa hat eine Vielzahl von Uhren im Angebot. Von Quarz bis mechanisch, vom Taucher bis zum Piloten gibt es viele Modelle, aus denen Sie auswählen können. Sie bieten auch einige tolle Accessoires. Einige der Stücke fallen unter das gleiche Design wie viele andere Marken der Kategorie, aber der World Traveller ist anders. Mit seinem unverwechselbaren Design hebt es sich von den anderen Davose-Modellen ab.

Weltreisender

Nach dem Öffnen der Uhrenbox kommt Ihnen als erstes der Gedanke, dass es sich um eine außergewöhnlich große Uhr handelt. Das Gehäuse ist nicht zu dick (ca. 12 mm nur für die GMT und 15 mm für die Chronographenversion) und das Design ist sehr klassisch, aber der Durchmesser beträgt satte 44 mm.

Aufgrund der Größe des Gehäuses fühlt es sich jedoch nicht zu groß am Handgelenk an. Es ist nicht für schwache Nerven, das ist sicher, aber haben Sie keine Angst, es zu versuchen, da es viel kleiner als ein Panerai zum Beispiel trägt. Dies könnte der Effekt der schwarzen, nicht drehbaren Lünette sein, die das dunkelblaue (oder silberne Zifferblatt) schön umrahmt. Ich habe die blaue Zifferblattversion erhalten, die einen sehr dunklen Ton hat, der aus bestimmten Winkeln fast schwarz ist. Dies führt auch zu einem “Schrumpfen” der Uhr optisch.

Die Krone ist natürlich verschraubt, um die Wasserbeständigkeit der Uhr bis zu 5 ATM zu gewährleisten. Nachdem Sie die Krone herausgezogen haben, ist es nicht verwunderlich, dass Sie in der ersten Position den GMT-Zeiger (im Uhrzeigersinn drehen) und das Datum (gegen den Uhrzeigersinn drehen) in der zweiten Position die Uhrzeit einstellen können. Das Gehäuse ist schlicht und einfach: polierter und gebürsteter Edelstahl.

Der Koffer ist das Herzstück der Uhr: die beiden Arbeitspferde von ETA, Kaliber 2893-2 für die GMT und der Klassiker ETA / Valjoux 7754 für die Chronographenversion. Wie bei den meisten modernen Uhren werden die Zeiger und Indizes mit Super LumiNova aufgebracht. Apropos Indizes, sie werden angehoben und von Hand auf das Zifferblatt aufgetragen, das mit Saphirglas bedeckt ist. Drehen Sie die Uhr um und werfen Sie einen Blick durch den transparenten Gehäuseboden. Sie zeigt das rhodinierte Uhrwerk und den mit Cotes de Genéve verzierten Rotor. Der Davosa World Traveller ist nur mit einem Lederband (22 mm zwischen den Nasen) erhältlich. Die Uhr, die ich rezensiert habe, hat ein dunkelbraunes Kalbslederarmband mit Alligatorkorn.

Fazit

Die Davosa World Traveller Referenz 161.501.45 kostet 1098 Euro. Die Chronographenversion kostet 1998 Euro. Für 1098 Euro erhalten Sie eine automatische Uhr mit einer interessanten – und besonders nützlichen – Komplikation. Wenn Sie häufig reisen, mit Menschen in verschiedenen Zeitzonen Geschäfte machen oder Freunde / Familienmitglieder in verschiedenen Zeitzonen haben, ist dies ein netter Begleiter.

Die Davosa World Traveller kommt mit dem funky Design der 1970er Jahre, ist aber auf jeden Fall eine moderne Uhr mit einem Durchmesser von 44 mm und Saphirglas. Ich liebe die Tatsache, dass diese Uhr ein so gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist und ich würde sie auf jeden Fall Leuten empfehlen, die auf dem Markt nach einer erschwinglichen Uhr mit GMT-Funktion suchen.

Weitere Informationen auf der offiziellen Davosa-Website

Weitere Bilder unten, klicken Sie für größere Versionen.

admin

Share
Published by
admin

Recent Posts

Muss Business-Gadgets für jedes Unternehmen haben

Good communication lies at the heart of good business. Why? Because people can go into…

1 year ago

Wie man Marktforschung mit kleinem Budget macht

  As an entrepreneur, you need lots of skills in your toolbox, from sales and…

1 year ago

Sieben Lektionen, um aus Ihren Geschäftsfehlern zu lernen

This is an exciting time for small business owners, and the same certainly holds true…

1 year ago

Die 20 besten Comedy-Filme der 1980er Jahre

Cinephiles look back fondly on the 1980s, and today it seems as if there is…

1 year ago

10 großartige aktuelle Krimi-Filme, die Sie wahrscheinlich noch nie gesehen haben

The crime genre has existed since the earliest days of cinema, and it remains one…

1 year ago

Die 10 besten A24 Horrorfilme

A24 is the studio that revived the American independent cinema and, apart from producing many…

1 year ago