#TBT Tissot Navigator Yachting – Nachher

Tissot Navigator Yachting

Vor ungefähr 5 Monaten habe ich ein . Dieser Artikel hatte den Titel „vorher”. Jeder, der dieses Stück gelesen hat, weiß genau, warum ich diesen Namen für den Artikel verwendet habe. Die Uhr, die ich gekauft habe, war in einem traurigen Zustand, der Kristall war gesprungen und nicht original, die Lünette war beschädigt, das Gehäuse war verschmutzt und zerkratzt und nicht zuletzt war das Uhrwerk rostig und in einem Zustand, in dem es wirklich schrie für eine Restaurierung. Wir haben uns entschieden, es trotzdem zu präsentieren und dann warten zu lassen, damit wir die Vorher- und Nachher-Aufnahmen vergleichen können und Ihnen, liebe Leser, zeigen können, dass sich selbst ein verlorener Fall als Erfolgsgeschichte herausstellen kann. Wie der große römische Philosoph Seneca sagte: „Glück ist das, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft“, also habe ich wirklich versucht, dies während des gesamten Prozesses im Hinterkopf zu behalten. Ich denke, wir haben es geschafft und das Ergebnis ist ein atemberaubender Jahrgang, den Tissot Navigator Yachting wieder zum Leben erweckt hat.

Tissot Navigator Yachting

Tissot Navigator Yachting

Vorbereitung

Früher hatte jeder (sanfte) Mann seinen eigenen Schuhmacher, Schneider oder Friseur, eine Tradition, die wir leider auf dem Weg verloren haben. Dieser Handwerker wusste, was der Kunde an einem Schuh bevorzugte, wie lang die Ärmel der Anzugjacke sein sollten oder ob er sich nach der Rasur eine würzige oder frische After Shave wünschte, als er seine heiße Rasur erhielt. Wenn ich an Uhrmacher denke, positioniere ich sie genau hier. Wir, WIS, vertrauen unseren Uhren wie unseren kostbarsten Schätzen, und wir möchten natürlich, dass alles schnell, effizient, perfekt und billig ist. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, den richtigen Mann für den richtigen Job zu finden. Als ich den vorherigen Artikel schrieb, hatte ich bereits eine Firma für den Job im Sinn. Ich muss sagen, dass ich nicht nur einen Uhrmacher habe, sondern auch ein paar. Dies ist etwas, was zum Gebiet gehört, wenn Sie Tag für Tag mit Uhren arbeiten, aber ich hatte keinen Zweifel, welche für mich arbeiten wird. Mein guter Freund und Inhaber von LocalTime, Herr Andreas Gregoriades, wurde darüber informiert, dass ich möglicherweise einen Job für sein Unternehmen habe, da ich wusste, dass sein Unternehmen über enorme Erfahrung auf diesem Gebiet verfügt. Andreas ist nicht nur ein sehr cooler und freundlicher Typ, sondern jemand, den ich Ihnen empfehlen kann, ohne Zweifel Geschäfte zu machen. Er ist ein bisschen wie ein Alleskönner im Umgang mit allem, was mit Vintage-Uhren zu tun hat, einschließlich Zubehör. Als ich mich entschied, mit seiner Firma zusammenzuarbeiten und die Arbeit von ihnen erledigen zu lassen, wusste ich, dass meine Tissot Navigator Yachting ordnungsgemäß betreut wird.

Tissot Navigator Yachting Tissot Navigator Yachting Tissot Navigator Yachting Tissot Navigator Yachting

Gelegenheit

Den richtigen Mann (oder in diesem Fall die richtigen Männer) für den Job zu finden, ist natürlich nur ein halber Erfolg. Ich konnte nur hoffen, dass die Teile, von denen ich wusste, dass ich sie benötigen würde, die einzigen Teile sind, die für den Job benötigt werden. Es war offensichtlich, dass die Lünette wie auch der Kristall ein Nichtsnutz war. Ich habe es geschafft, die richtige Lünette in den Omega-Foren zu finden, aber es hat Ewigkeiten gedauert, bis das erste Paket auf dem Transportweg verloren ging. Also das zweite Paket angekommen und schön mit dem Uhrenkopf gepackt, ging es ins sonnige Zypern. Es kam sicher im Laden an und die Vorbereitungen begannen, aber dann kamen die zweiten schlechten Nachrichten. es war kein passender Kristall zu finden. Wie ich bereits im vorherigen Artikel erwähnt habe, wurde der Großteil der in dieser Uhr verwendeten Teile von Lemania hergestellt, das dann von Marken wie BWC, Orfina, Croton, Alpina und Omega verwendet wurde. Wie wir wissen, schlossen sich Omega und Tissot 1930 zur SSIH ( Société Suisse pour l’Industrie Horlogère ) zusammen, die nach einigen weiteren Unternehmenszusammenschlüssen später zur Swatch Group wurde. Im Jahr 1932 wurde Lemania auch Mitglied dieser Gruppe und zum Mehrheitsbeteiligten der Marken Tissot und Omega. Dies bedeutete nicht nur, dass sie die gleichen Uhrwerke hatten, sondern auch Gehäuse, Zifferblattgrößen und sogar Zeiger, die identisch und austauschbar waren. Die Tissot Navigator Yachting wurde mit einem Omega-Kristall verkauft, bei dem das Omega-Logo in der Mitte sichtbar war. Ich musste einen neuen, alten Kristall finden, der zu dem Gehäuse und der bereits bestellten Lünette passte. Nach ein paar Stunden Durchstöbern verschiedener Websites im Internet fand ich auf wundersame Weise die Teile, die ich auf der Website von Northern Watch & Clock Supplies benötigte, und bestellte sie. Sie hatten nur den Kristall mit der Lünette, aber der Preis war fair und es machte mir nichts aus, eine zusätzliche Lünette für den Fall, dass etwas nach Süden geht. Ich habe die Teile direkt nach Zypern verschicken lassen und so hat die Arbeit endlich begonnen.

Tissot Navigator Yachting Tissot Navigator Yachting Tissot Navigator Yachting

Glück

Wie in den meisten Fällen hörte ich, nachdem alle Teile vorhanden waren und der Uhrmacher begann, seine Magie an der Tissot Navigator Yachting zu arbeiten, nichts von

Ein Update allerdings auf dem Zifferblatt; In meinem vorherigen Artikel schrieb ich: „Meines Wissens nach wurde der Tissot Navigator Yachting mit 2 Zifferblattfarben hergestellt. dunkelblau und diese bronze / gold getönten. Ich habe ein oder zwei Beispiele mit rotem Zifferblatt gesehen, aber ich bezweifle, dass sie das Werk mit diesem Zifferblatt und der Yachting-Lünette verlassen haben. Ich muss zugeben, dass ich mich geirrt habe, da der Tissot Navigator tatsächlich eine Version mit rotem Zifferblatt und Yachting-Lünette hatte. So sehr, dass die Version mit dem roten Zifferblatt viel seltener ist als die mit dem blauen oder dem bronzenen Zifferblatt.

Ein Leser aus dem Vereinigten Königreich kontaktierte mich und erzählte uns , wie er für seinen 20. Geburtstag seine Uhr kaufte im Jahr 1976 für £ 100. Die Uhr hatte ein Lederarmband, das er später in ein Omega-Armband verwandelte (damals übliches Verfahren), und seine Uhr hatte tatsächlich das rote Zifferblatt und die Yachting-Lünette.

Tissot Navigator Yachting

Tissot Navigator Yachting

Dort bin ich, wie gesagt, sehr zufrieden mit dem Ergebnis und hoffe, dass es Ihnen nach dem Lesen des Artikels und dem Betrachten der Bilder genauso geht. Ich möchte mich bei LocalTime für den Job und bei allen anderen bedanken, die mir bei diesem Projekt geholfen haben. Ich mache mich auf den Weg, um ein passendes schwarzes 22-mm-Tropic-Sport-Armband zu finden, das die Taucher- / See-DNA meines Tissot Navigator Yachting ergänzt.

Leave a Comment