#TBT Ein einzelner Inhaber Rolex 1680 Submariner

Letzte Woche, als ich in den USA war, habe ich ein Exemplar von Matt Hraneks A Man and His Watch abgeholt, eine wunderbare Ode an die Armbanduhr und ihren Halt für den Träger. Es war eine angemessene Anschaffung, da ich meinen Vater aufforderte, eine meiner Lieblingsuhren herauszuholen, die er besitzt, und eine bestimmte Ära seines Lebens (oder zumindest seine Aktivitäten), einen Rolex 1680 Submariner, definierte. Und während mein Vater weder Prosa noch Wachs über die Bedeutung der Uhr für ihn schrieb, wirkte sich dieser Taucher auf mich aus, als ich jünger war. Ja, das heutige #TBT wird einen Blick auf dieses bekannte Sub werfen, aber es bietet auch die Möglichkeit, eine kleine Geschichte zu erzählen, während einige der Fahrräder meines Vaters aus der „L’Eroica-Ära“, seiner wahren Leidenschaft, als Kulisse für die meisten verwendet werden der Fotos. Ich hoffe du genießt es!

Rolex 1680 Submariner

Ich habe bereits erwähnt, dass ich in Südflorida aufgewachsen bin und relativ häufig mit dem Ozean zu tun hatte. Mein Vater ist auch dort aufgewachsen und hat in den späten 1960er Jahren mit dem Tauchen begonnen. Heute ist es einfach, an das Tauchen im Tauchen in dieser Zeit und in den 1970er Jahren zu denken, und der Blick schweift oft zu Szenen von Jacques Cousteau und anderen, die die Tiefe erforschten, aber dies war nur ein Teil der Geschichte. Die Realität ist, dass das Tauchen in dieser Zeit für die meisten Teilnehmer ziemlich wild und wollig war: ein Experiment, das voller Gefahren steckte. Es ging um Erkundungen, Begegnungen mit Tigerhaien mit dem Messer in der Hand, Hummerfang und Speerfischen. Die Verrücktheit? Die Geschichten von Tauchflaschen, die an Tankstellen in Zentralflorida mit verdorbener Luft gefüllt wurden, um sie für unglaublich gefährliche Höhlentauchgänge zu verwenden, waren an der Tagesordnung – und ein wahrscheinlicher Auslöser für Narkose und viele Todesfälle.

Rolex 1680 Submariner

Tauchlizenzen? Vielleicht , aber Vorschriften steckten noch in den Kinderschuhen und die meisten Leute lernten in einem Schwimmbad oder, schlimmer noch, indem sie es taten. Marken wie Aqua Lung, Cressi-Sub, Voit und Tekna waren in meiner Kindheitswerkstatt ebenso selbstverständlich wie Tanks aus Stahl – ja, Stahl . Und die Uhren? Nun, die meisten Leute, einschließlich meines Vaters, trugen Taucheruhren, die Sie jetzt bei eBay für 200 – 400 Dollar finden, mit der Ausnahme, dass er 20 Dollar bei Sears während der High School bezahlt hat (seine Uhr funktioniert übrigens immer noch). Aber… wenn eine gute Taucheruhr wichtig war – und es früher entscheidend war -, wollte fast jeder eine Rolex.

Rolex 1680 Submariner

Andere Uhrenmarken wie Doxa und Omega waren gut durchdacht und abgenutzt, aber um es von meinem Vater zu hören, galt Rolex als das ausfallsichere Gerät, das man besitzen sollte, und es lag nicht unbedingt an der Genauigkeit der Zeitmessung. Trotz der Chronometer-Wertung der meisten, einschließlich des heutigen Rolex 1680 Submariner, kann ich mich an Geschichten erinnern, in denen die Zeit von Rolex nicht beeindruckend ist. Vielleicht lag es am Magnetismus, aber es ging nicht wirklich um eine äußerst genaue Zeitmessung. Nein, die Fähigkeit eines Submariners, wasserdicht zu bleiben, Korrosion zu vermeiden und physische Schläge zu erleiden, machte ihn zum perfekten Begleiter für alle anderen Ausrüstungsgegenstände, die Einsatz sehen würden. Es war ein Gerät, das sich von einem Tauchmesser mit Oberschenkelriemen nur darin unterschied, dass es auch außerhalb des Wassers getragen werden konnte.

Rolex 1680 Submariner

Mein Vater begann seine Karriere in den frühen 1970er Jahren, konnte sich aber definitiv keine Rolex leisten. Als Zahnarzt, der seine Praxis aufbaute, fand er jedoch Mitte der 70er Jahre einen Weg, einen Submariner zu bekommen. Es ist eine Geschichte für ein anderes Mal, aber eine gut benutzte Referenz 5512 „McQueen“ aus dem Jahr 1967 fand ihren Weg zu meinem Vater als Gegenleistung für einige zahnärztliche Arbeiten. Ich besitze und schätze diese Uhr jetzt. Es sieht fantastisch aus und ich mag es zu wissen, dass es eine ernsthafte Zeit im Atlantik war, aber es war klar, dass mein Vater irgendwann sein eigenes U-Boot kaufen wollte.

Rolex 1680 Submariner

Der schnelle Vorlauf nach 1978 und Südflorida erlebte einige gravierende Veränderungen. Die Menschen betrachteten die Region mehr als nur als Saison- oder Ruhestandsurlaub, und so entstand die amerikanische Erfindung, das Einkaufszentrum. Für uns bedeutete das Pompano Fashion Square und innerhalb dieses Mammuts waren die Gebäude zu dieser Zeit Juweliere des Bürgermeisters. Und so kaufte mein Vater dort einen neuen Rolex 1680 Submariner für die fürstliche Summe von 780 Dollar. Dies war eine Menge Geld in dieser Zeit, aber wenn wir die Inflation berücksichtigen, entspricht dies ungefähr 3.000 USD für das heutige Geld – oder ungefähr 1/3 dessen, was ein neues Submariner-Datum heute kostet! Ja, Rolex hat an einem Punkt anstrebende, aber erreichbare Werkzeuguhren hergestellt.

Rolex 1680 Submariner

Der ursprüngliche Besitzer Rolex 1680 Submariner, den Sie hier sehen, wurde fast täglich für ungefähr 6 Jahre getragen und war die einzige Abnutzung auf Tauchgängen, Angeltouren und was auch immer das Leben meinem Vater angetan hat (wie uns Kindern). Ich erinnere mich noch gut an sein Handgelenk – besonders wenn er fuhr und seine Hand auf dem Lenkrad hatte. Es wurde einmal vollständig gewartet – Ersatz, aber Original-Top-Hat-Kristall, Ersatz, aber Original-Lünette und -Inlay und Uhrwerk-Check-up – aber das Zifferblatt und die Zeiger sind vollständig original. Der originale Zylinder war übrigens wirklich so, dass er aufgrund seiner massiven Höhe im Grunde genommen rund um die Vorderkante abgeplatzt war.

Rolex 1680 Submariner

Die Uhr hat ein sympathisches Gehäuse erhalten, aber es ist im Wesentlichen “alles da” und das Armband sieht aus wie neu mit dem korrekten “VC” -Verschlusscode auf dem festen Glied 93150.

Rolex 1680 Submariner

Sie können sehen, dass die Zeiger und das Zifferblatt gleichmäßig gealtert sind, was keine Garantie ist, in eine schöne warme Vanillefarbe. Abgesehen davon und einigen Zifferblattkratzern sieht der Rolex 1680 Submariner noch relativ neu aus und ist bereit, seinen nächsten Sprung in die Tiefe zu wagen.

Rolex 1680 Submariner

Im Gegensatz zu dem Red Submariner, den ich besitze und den ich zuvor getestet habe, ist die komplett weiße Version mit der bewährten Triplock-Krone der Marke ausgestattet. Dies wurde etwa 1974 auf dem Sub eingeführt und fügt einen zusätzlichen Grad an Wasserdichtigkeit hinzu. Apropos weißer Text, es ist eigentlich das, was mir einfällt, wenn ich an einen Submariner denke. Im Vergleich zur roten Version wirkt sie einfacher und wurde bis heute treu fortgesetzt.

Rolex 1680 Submariner

Während der letzten 6 bis 7 Jahre des Sammelns habe ich Zeiträume der Liebe und der absoluten Gleichgültigkeit für Uhren wie die Rolex 1680 Submariner erlebt. Subs mit Datteln waren und sind so alltäglich, dass sie mir bei der Auswahl von Kleidung und Kleidung oft als unoriginal und zu sicher erschienen. Tatsächlich haben wir kürzlich bei einem Gespräch mit James Stacey von TGN (und anderen Quellen) darüber gesprochen, dass Subs oft übersehen werden, weil sie so verbreitet sind, aber dass es nur etwas über ein beliebtes Vintage-Beispiel gibt.

Rolex 1680 Submariner

Ich habe schon immer Modelle ohne Cyclops den Datumsversionen vorgezogen, und das stimmt immer noch, aber wie im Red Sub-Artikel erwähnt, ist das warme Licht und der datierte Kitsch des Top Hat-Kristalls nicht zu leugnen. Und, es wird oft wiederholt, aber Subs enthalten einfach einen Grad an Solidität, der sogar ältere Versionen robust und relevant erscheinen lässt. Es ist das zeitlose Aussehen und die beeindruckende Verarbeitungsqualität, die es dem hier gezeigten Stück ermöglichen würden, sich für die nächsten 40 Jahre leicht zu bewegen.

Rolex 1680 Submariner

Die Rolex 1680 Submariner meines Vaters hat nicht mehr viel Abnutzung, was ein bisschen schade ist, aber er hat sich kleineren und bequemeren Uhren zugewandt. Es ist lustig, dass er aufgehört hat, das U-Boot zu tragen, als er aufgehört hat zu tauchen. Dies war eine große und schwere Uhr in den 80er Jahren. Ungefähr zu der Zeit, als mein Vater aufhörte zu tauchen, begann er übrigens ein anderes, wohl zugänglicheres Hobby, und das war Radfahren – etwas, das er bis heute genießt.

Rolex 1680 Submariner

Aus diesem Grund fand ich es eine gute Gelegenheit, Bilder des Sub mit einigen alten Fahrradrahmen und Teilen zu kombinieren, die er verwendet hat – schönere Old-School-Mechaniken, warum nicht? Entschuldigen Sie den Umweg, aber wenn Sie ein Radsportfan sind, werden Sie Namen wie Regina, De Rosa, Cinelli, Masi, Campagnolo, Brooks und Binda bemerken. Es hat Spaß gemacht, mit den Motorrädern herumzuspielen, aber es war eine Herausforderung, eine Uhr auf Umwerfern und Schaltern zu balancieren und zu drehen – zum Glück ließ ich die Uhr nicht fallen!

Rolex 1680 Submariner

Der Rolex 1680 Submariner wurde von ungefähr 1969 bis 1979/1980 hergestellt. Irgendwann im Jahr 1974 wechselte Rolex von der rot geschriebenen Version zum rein weißen Beispiel, wie Sie hier sehen. Weiße Versionen waren mit Sicherheit zahlreicher, und wie in Foren angegeben, verloren rote Versionen während der Gottesdienste häufig ihre roten Ziffernblätter an Weiß. Es gab verschiedene Versionen der späteren weißen Wählscheiben, und ich würde vorschlagen, in einem der Foren nachzuschauen, um sicherzustellen, dass die Wählscheibe für die Seriennummer „korrekt“ ist. Gängige Serviceteile dieser Subs sind Einfassungen (sie sollten eine der zahlreichen Arten von „Fettschrift“ enthalten), Zifferblätter, Zeiger und Armbänder. Außerdem kann es sich als schwierig erweisen, ein Teil mit dem originalen Top Hat-Kristall zu finden – die Kristallflächen sind nahezu vertikal mit einer sehr leichten Abschrägung an der Vorderkante – und NOS-Objektive sind jetzt ziemlich teuer.

Rolex 1680 Submariner

Das Gleiche gilt für Zifferblätter, Zeiger und Einfassungen: Immerhin ist es Rolex. Preislich gesehen sind die weißen 1680er noch immer eine der letzten Bastionen der relativen Erschwinglichkeit, wenn es um Vintage-Sport-Rolex geht. Aber das Wort “relativ” ist schrecklich relativ. Zusammen mit dem langjährigen dateless 5513 lagen diese Stücke für immer bei rund 6.000 US-Dollar, aber diese Zeiten sind längst vorbei. Für ein wirklich schönes Stück sind die Preise von 10.000 US-Dollar nicht überraschend und ich würde erwarten, dass sie weiter steigen. Als letztes Acrylglas Sub Date (die 16800 folgte dieser Uhr mit mattem Zifferblatt und Saphirglas) gibt es hier einiges zu mögen.

Rolex 1680 Submariner

Das ist alles für diese Reise in die Vergangenheit mit dem Rolex 1680 Submariner. Die Uhr meines Vaters habe ich zu Beginn meines Lebens oft gesehen. Darüber hinaus ist es ein Taucher, der zu einer Ikone herangereift ist, der aber ursprünglich nur neu gekauft wurde, weil er zu dieser Zeit als das beste Qualitätswerkzeug angesehen wurde. Gemessen an seinem gegenwärtigen Zustand und dem Zweck, dem es diente, würde ich sagen, dass es gut gekauft wurde.

Leave a Comment