#TBT Der Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Wenn Sie hier bei Fratello Watches ein relativ treuer Leser von #TBT waren, erinnern Sie sich wahrscheinlich an einige der Artikel, die ich über Gallets geschrieben habe, die mit Excelsior Park-Uhrwerken ausgestattet sind. Wir haben mehrere Multichrons getestet, darunter die 12 , die 12HR und eine schöne Dezimalzahl. Alle wurden mit ultraweichen „EP“ -Bewegungen ausgestattet. Was ich vorher erklärt habe, ist, dass Excelsior Park Uhren für Firmen wie Gallet, Zenith und Gerard Perregaux mit ihren eigenen Werken und Gehäusen gebaut hat, aber sie haben auch Stücke mit ihrem eigenen Namen verkauft. Diese wirklich „hauseigenen“ Stücke scheinen nicht so häufig zum Verkauf zu stehen, aber sie sind auf ihre Weise attraktiv und weisen oft Zifferblätter auf, die fast identisch mit denen von Uhren sind, die von der Firma unter Vertrag hergestellt wurden. Die heutige Uhr ist jedoch anders – ganz anders -, weil sie einen der attraktiveren und selteneren Zifferblattstile enthält, auf die ich gestoßen bin. Werfen wir einen Blick auf den wunderschönen Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Lassen Sie uns zunächst über die formelle Gebrauchsanweisung sprechen, die im Namen des Excelsior Park Tuxedo Dial Chronographen enthalten ist. Seit Jahrzehnten verwenden Uhrenfirmen wie Tudor, Lemania , Rolex und andere das Design, ein weißes oder silbernes Zifferblatt mit einem schwarzen Ring zu umgeben. Das gleiche Silber oder Weiß umgibt oft, aber nicht immer, den schwarzen Ring bis zum Rand des Zifferblatts. Der schwarze Ring enthält im Allgemeinen die Stundenindizes und der mittlere hellere Teil bleibt größtenteils leer. Immer noch bei mir? Was es schafft, ist ein wirklich kontrastierender Look, der an den traditionellen dunklen und hellen (oder schwarzen und weißen) Smoking erinnert.

Rolex Datejust Tuxedo Dial 116234 (Foto mit freundlicher Genehmigung von hqmilton.com)

Die einzigen aktuellen Modelle, die bei diesem Look in den Sinn kommen, sind die Junghans Meister Driver- Modelle. Vor nicht allzu langer Zeit produzierte Rolex einen Datejust 116234 mit einem solchen Zifferblatt. Obwohl es nicht überraschend selten ist, handelt es sich um ein kitschiges Stück der ansonsten eher bekannten Marke, das sich in etwa wie folgt entwickelt hat (Hinweis: Kaufen Sie lieber früher als später).

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Wie Sie auf dem Excelsior Park Tuxedo Dial Chronographen sehen können, wurde ein silbergrauer Farbton als Offset zu Schwarz gewählt, und ich finde ihn umwerfend. In der Mitte des Zifferblatts weist die graue Oberfläche eine vertikale Bürstung auf und ist nur in der legendären Schrift „Excelsior Park“ aufgebrochen. Dies wird sowohl dem schwarzen als auch dem grauen Unterregister gegenübergestellt, die konzentrische Rippen enthalten. Wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie feststellen, dass der schwarze Ring auf seiner Innenseite eine sehr dünne weiße Linie aufweist, um eine entscheidende Trennung zwischen den Farben zu erreichen. Das Weiß entspricht den Unterregisternummern sowie der Stundenschrift.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Und oh diese Schrift! Die Marke verwendete einige typische Merkmale für ihre Uhren und die „7“ und die „4“ sind typische Excelsior Park. Wie Sie sehen können, weist Gallet Decimal Zahlen im gleichen Stil auf.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Vor dem Kauf des Excelsior Park Tuxedo Dial Chronographen (Andreas von Local Time fand ihn auf einer Uhrenmesse und schickte mir Bilder vor dem Kauf) hatte ich wirklich nur eine Frage bezüglich der Uhr und das hing mit den Zeigern zusammen. Ich habe viel im Internet gesucht und mich mit @watchfred unterhalten , um nach anderen Beispielen für diese Uhr Ausschau zu halten, und ich bin auf sehr wenige gestoßen . Einige Beispiele enthielten Lume, andere nicht. Und dann befanden sich einige Teile mit diesem Zifferblatt in einem wasserdichten Gehäuse (sprich: runde Drücker) und einige waren in Gehäusen mit rechteckigen Drückern untergebracht. Zusätzlich zu der Komplexität hatte ich die Uhr nicht in der Hand, daher war es für mich schwierig zu sagen, ob die Ziffern gelumt waren. Wenn sie gewesen wären, hätte die Uhr gedrehte Zeiger benötigt. Zum Glück enthielten weder das Zifferblatt noch die Zeiger Lume. In Bezug auf den Stil der Hände fand ich eine ähnliche Version, die in Spanien verkauft worden war – und Fred hatte das Gefühl, die Hände ähnelten denen anderer EPs aus den 1940er Jahren, die er gesehen hatte -, also beschloss ich, den Abzug zu betätigen. Ein schönes Zeichen ist, dass die Zeigerlängen gut zum Zifferblatt passen und sich jeweils zu einer „Spur“ erstrecken. Die Zeiger in der Mitte waren farblich durcheinander, als die Uhr ankam, aber unser Uhrmacher Paul machte eine Verschnaufpause beim Sammeln der Hermes Birkin-Taschen und brachte sie wieder auf den neuesten Stand.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Wie Sie sehen können, zeigt der Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph ein Edelstahlgehäuse, das dem Gallet Multichron 12 sehr ähnlich ist. Größe weise ist der Fall mit dem Gallet bei 38 mm Durchmesser und fast 44 mm Lasche zu Lasche identisch. Seltsamerweise verzichtet die EP mit ihren 21-mm-Stollen auf Konventionen, während die Gallets mit den weitaus vielseitigeren 20-mm-Stollen bleiben.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Das Tuxedo-Stück hat auch Löcher durchbohrt, was vielleicht darauf hindeutet, dass es aus einer früheren Ära stammt als einige der Gallets, die ich aus den 1950er Jahren besitze.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Da es sich um eine wasserdichte Version handelt, ist der Gehäuseboden verschraubt und die Drücker sind ebenfalls rund.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Der Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph verwendet das EP Calibre 4, das als EP4 bezeichnet wird, und es handelt sich im Grunde genommen um eine Version des gleichnamigen EP40 mit zwei Registern, die wir ausführlich besprochen haben. Ob EP4 oder EP40, das Uhrwerk ist seidenweich und der zentrale Chronozeiger gleitet beim Drücken des unteren Drückers auf 12:00 zurück. Eine Sache, die ich bei EP-Bewegungen bemerkt habe, ist, dass sich das Einstellen der Zeit sehr mechanisch anfühlt; Es ist, als könnte man fühlen, wie sich die Zahnräder drehen, wenn man die Krone dreht. Es ist nicht gut oder schlecht, aber da ich bei diesen Bewegungen auf Probleme mit gewundenen Ritzeln und Hauptfedern stoße, führe ich dazu, diese Teile als seltene Kleidung zu behalten.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Apropos Tragen: Der Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph ist ein Hingucker am Handgelenk. Ja, ich besitze einige Vintage-Chronographen mit allen Arten von Zifferblattfarben, aber dieses Stück ist so anders. Unnötig zu sagen, ich bin froh, dass Andreas an mich gedacht hat, als er es gesehen hat.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Es ist schwer, einen Wert auf eine Uhr wie diese zu legen, weil ich dort so wenige gesehen habe. Ich würde vermuten, dass 3.000 Dollar und mehr wahrscheinlich ein guter Anfang sind. Gehen Sie bei solchen Teilen wie immer vorsichtig vor, wenn die Hände fehlen oder wenn es sich bei dem Uhrwerk um einen Korb handelt. Wie Sie sehen, bin ich leider nicht mehr der Draufgänger, der ich einmal war, wenn es um das Eingehen von Risiken bei Mechanikern geht.

Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph

Mit auffälligen Stücken wie dem Excelsior Park Tuxedo Dial Chronograph und so vielen anderen, die für andere Unternehmen hergestellt wurden, war EP ein wahres Uhrenunternehmen. Für Sammler bieten sie die seltene Gelegenheit, eine Uhr zu kaufen, die im Wesentlichen aus einer Hand gefertigt wurde – etwas, das auf dem heutigen Markt zu Recht oder zu Unrecht verrückt wird.

Leave a Comment