Speedy Tuesday – die Omega GSotM (graue Seite des Mondes)

Wenn ich eine Uhr zur Überprüfung erhalte, frage ich Freunde und Kollegen immer nach ihrer Meinung zur Uhr. Es ist immer gut, Uhrenliebhaber und Gelegenheitsbeobachter nach ihren Gedanken zu fragen, denn letztere, die oft schwer zu beeindrucken sind, lassen wirklich zu, wenn die Uhr etwas Besonderes ist. Ich habe bis jetzt einige fantastische Uhren überprüft, sowohl neue als auch alte, aber noch nie zuvor habe ich eine Uhr überprüft, die so umgedreht ist wie das Stück, über das ich heute sprechen werde. Die Omega Speedmaster Graue Seite des Mondes oder „GSotM“ hat alle Ankömmlinge angehalten und Sie werden sehen, was ich meine, wenn ich „alles“ sage.

Omega GSotM im Gras

Das Omega GSotM… ist Keramik hier, um zu bleiben?

Tantal, Aluminium, Titan, Messing, PVD und Keramik; Dies sind alles halbexotische Materialien / Beschichtungen für Uhrengehäuse, und als diplomierter Ingenieur für Materialwissenschaften (auch bekannt als Metallurgist) interessieren mich alle diese Dinge. Ich finde sie jedoch oft fad und ziehe mich in die vertrauten Gefilde von Edelstahl und, seltener, Gold zurück. Warum ist das? Nun, ich denke, der Hauptgrund ist der Farbton dieser weniger verbreiteten Materialien, und sie scheinen mir weniger vielseitig zu sein. Ich denke, es ist verrückt, aber ich kann ein Gewohnheitstier sein. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ich diese Vorbehalte bei mir hatte, als Omega 2013 in Basel die originale schwarze Keramik Speedmaster Dark Side of the Moon ankündigte ( wir haben sie hier besprochen ). Ich mochte es und auch heute noch, aber ich dachte, es sieht den PVD-Uhren sehr ähnlich, die wir von so vielen Marken wie Bell & Ross gesehen haben. Im Jahr 2014 hat Omega mich jedoch beeindruckt, als sie die heutige Uhr herausbrachten. Ja, das GSotM ist, was mich sehr überrascht, grau, und das macht es für mich ein bisschen tragbarer und traditioneller. Erst als wir Kontakte zu den freundlichen Leuten von Omega Deutschland geknüpft hatten, konnte ich mit einem Omega GSotM „mitmachen“. Mir ist klar, dass diese Uhr seit ungefähr 6 Monaten im Handel erhältlich ist, aber jetzt fühlt sie sich wie eine gute Zeit an, um eine Uhr anzusprechen – besonders nachdem der anfängliche Hype abgeklungen ist. Ist die GSotM ein Beispiel für vorbeiziehende Phantasie oder sollte sie bei anderen Schwergewichts-Sportchronographen berücksichtigt werden, die mit „D“ beginnen und mit „Aytona“ enden? Mal schauen…

Omega GSotM Moonwatch

Interessanterweise vermarktet Omega seinen Omega GSotM innerhalb der Moonwatch-Linie

Technische Daten für den Omega GSotM

Zuallererst Halleluja, denn ich konnte endlich eine Uhr mit einem brauchbaren Serienarmband testen … Die Omega GSotM oder Ref. 311.93.44.51.99.001 (ha!), Hat einen robusten Gehäusedurchmesser von 44,25 mm. Keine Sorge, darüber werde ich später sprechen, aber bleib bei mir, denn es ist wirklich kein Kritiker. Es hat eine sehr praktische Wasserbeständigkeit von 5 Bar und eine Stollenbreite von 22 mm. Im Inneren des GSotM befindet sich das fantastische Omega-Werkskaliber 9300. Es handelt sich um ein chronometerzertifiziertes, koaxiales Werk mit Säulenantrieb, einer Geschwindigkeit von 28.800 bph, 54 Steinen und einer Gangreserve von 60 Stunden. Es verfügt über eine Datumsfunktion, hackt, misst Minuten und bis zu 12 Stunden. Das Uhrwerk ist kräftig und ein Displayrücken ist enthalten, der die Gesamtstärke auf 13,25 mm erhöht. Weitere interessante Hinweise sind die Verwendung von Platin-Zifferblatt, gewölbtem Saphirglas und SuperLuminova auf Zifferblatt, Krone und Tachymeterskala.

Omega GSotM Gurt

Die Omega GSotM Gurtstruktur ist gut verarbeitet

Der Gurt ist auf dem Omega GSotM gut verarbeitet

Wenn Sie schon einmal in einem Luxusauto gesessen haben oder ein solches besitzen, fühlt sich der Kauf der am besten ausgestatteten Version an, als würde man ein Schwein mit Parfüm besprühen. Leder in eine Econo-Box zu werfen ist Leder, aber es ist immer noch eine Econo-Box. Ich sehe das auch in der Uhrenwelt, wenn eher banale Stücke in Gold oder mit exotischen Merkmalen angeboten werden. Sie sehen aus der Ferne gut aus, aber bei näherer Betrachtung merkt man, dass das Fundament der Uhr nicht den gleichen Stammbaum aufweist wie das Merkmal. Die Omega GSotM ist nicht diese Uhr. Diese Uhr fühlt sich teuer an. Natürlich ist es das, aber in der heutigen Uhrenwelt stimmt der Preis oft nicht mit der Qualität des Produkts überein. Ich werde durch eine Reihe von Bereichen gehen, aber ich werde mit etwas scheinbar Alltäglichem beginnen: dem Gurt. Es wurde viel darüber nachgedacht, was für ein aufregender Teil typisch ist.

Omega GSotM Gurtlöcher

Die Omega GSotM Gurtlöcher sind aus Gründen der Haltbarkeit eingenäht

Sie können die haltbaren Gummischnallelöcher sehen, die ein längeres Stück erlauben; Dies ist der Schlüssel für eine große Uhr, die viel Biegen erfordert, um das Armband durch die Schnalle zu führen. Sie sehen auch nur auf der Rückseite rote Fäden, die mit der Schriftfarbe des Uhrwerks übereinstimmen.

Omega GSotM Torwart

Die Verriegelungslasche am Omega GSotM-Halter

Mein liebster kleiner Trick von Omega ist jedoch der kleine Zapfen, der unter dem Schiebehalter sitzt. Dieser Vorsprung „rastet“ in das letzte Schnallenloch ein und stoppt somit das Gleiten, sobald die Uhr am Handgelenk ist: Liebe es.

Omega GSotM Schnallenoberteil

Auf der Oberseite der Omega GSotM-Schnalle befindet sich ein geätztes Logo

Oh, und diese Schnalle ist großartig. Ich mag traditionelle Schnallen und diese sind wunderschön und bestehen aus dem gleichen ZrO2-Material wie das Gehäuse, was bedeutet, dass sie kratzfest sind.

Omega GSotM Schnalle zurück

Der Omega GSotM-Schnallenrücken zeigt ZrO2 als Material

Aber es gibt Neuigkeiten für Sie Omega-Liebhaber, die traditionelle Schnallen nicht mögen. Die Marke wird ab November dieses Jahres die Keramik-Faltschließe an der originalen Dark Side und dieser GSotM anbringen. Abgerundet wird das Ganze durch das geschmeidige und äußerst bequeme Lederband. Wenn ich eine Nisse zur Auswahl hatte, dann ist es so, dass ich aufgrund von “Desk Diving” bereits einige Abnutzungserscheinungen an den Keepern sehe.

Omega GSotM ist fertig

Die Keramik des Omega GSotM wechselt zwischen matten und polierten Oberflächen

Einige ernsthafte Finishing auf dem Omega GSotM

Beim Omega GSotM selbst ist die Gehäusebearbeitung der Superlative. Wenn Sie sich mit Keramik beschäftigen, gehört natürlich eine fantastische Verarbeitung zum Prozess, aber die perfekte Mischung aus matten und polierten Oberflächen zeigt, wie gut das Material manipuliert werden kann. Omega beschreibt die Verarbeitung seines GSotM-Gehäuses auf seiner Website sehr genau, und Sie können sehen, wie sie zu so gleichmäßigen Oberflächen führen. Dieses fantastische Ergebnis wird auf der Krone, den Drückern und der Lünette wiederholt.

Omega GSotM Platin Zifferblatt

Das Omega GSotM hat ein Platin-Zifferblatt… über der Mitte

Bei der Betrachtung des Zifferblatts versuchte Omega, eine Zifferblattoberfläche zu schaffen, die der Mondlandschaft ähnelt. Wie bereits erwähnt, ist es vollständig perlgestrahltes Platin und hat ein gleichbleibend körniges Aussehen, das auf einmal sowohl matt als auch leicht metallisch aussehen kann. Es ist starrenwürdig und ein Kunstwerk. Die Register sind in das Zifferblatt eingelassen, was zusammen mit den aufgebrachten Stundenmarkierungen zu einer gewissen Tiefe führt. Apropos, die Umgebung sieht aufgrund der Schatten fast schwarz aus, aber ich bin überzeugt, dass sie tatsächlich die gleiche graue Farbe wie die Hände hat.

Omega GSotM auf rot

Der Omega GSotM auf Rot … sehen Sie, wie die kleinen roten Details auf dem Zifferblatt den Charakter hinzufügen

Was den Kontrast angeht, fügt Omega mit seiner „Speedmaster“ -Schrift und der Spitze des Chrono-Zeigers nachdenklich einen Hauch von Rot hinzu. Wir werden später darüber sprechen, wie sich die Uhr abnutzt, aber dieser Zusatz von Rot verleiht einem schönen, aber ansonsten sehr einfarbigen Zifferblatt einen Hauch von Sportlichkeit.

Omega GSotM Hilfszifferblatt

Das Omega GSotM-Hilfsrad zeigt sowohl den Stunden- als auch den Minutenzähler an

Der Omega GSotM hat mich auf automatischen Speedmastern verkauft

Normalerweise mag ich Chronographen mit zwei Registern nicht, da ich die Zifferblätter als etwas spärlich empfinde. Im Fall des Omega GSotM hilft das Datumsfenster jedoch, eine ziemlich große Ausdehnung auszugleichen. Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie diese oft verachtete Funktion integriert werden kann, die sich normalerweise als nachträglicher Einfall herausstellt. Mein anderer Grund, warum ich Dual-Register-Stücke normalerweise nicht mag, ist das Fehlen der Stundenmessung. Nun, das Kaliber 9300 hat dies einzigartig abgedeckt. Ich habe zum ersten Mal mit diesem Signature-Werk gespielt und es hat mich nicht enttäuscht. Mir gefällt, wie das Register ganz rechts zwei Zeiger enthält und sowohl Minuten als auch Stunden misst. Der obere Zeiger misst die Minuten und zeigt einen Sekundenzeiger darunter, sobald der Chronograph aktiviert wurde.

Omega GSotM Säulenrad

Der Omega GSotM verfügt über das hauseigene Kaliber 9300 mit Säulenrad

Ich werde ein weiteres Geständnis abgeben; Ich bevorzuge keine automatischen Chronographen. Natürlich kennen Sie das aus meinen #TBT- Artikeln, aber ich werde Sie auf etwas anderes aufmerksam machen. Ich verabscheue besonders automatische Speedmaster. Ja, ich mag Dinge wie den „Speedy Reduced“, die Schumacher-Kollektion oder auch den so genannten „ Heiligen Gral “ nicht. Ich finde, dass die Speedmaster Professional eine solche Ikone ist, dass es mir bisher schwer gefallen ist, Ableger in Betracht zu ziehen. Das Omega GSotM hat eine fantastische Bewegung. Inhouse- und Säulenrad sind zwei Dinge, die dazu beigetragen haben, meine Haltung auf einem handgelenksgetriebenen Speedy zu mildern.

Omega GSotM Bewegung

Das Omega GSotM-Uhrwerk ist auf 5 Positionen eingestellt

Das Kaliber 9300 im Omega GSotM

Der 9300 ist außerdem ein Genuss. Ok, ich könnte auf einen Teil der pedantischen Schrift in der Bewegung verzichten (90% davon in der Tat), aber die Genfer Wellen sind großartig. (Hinweis: Dieses Modell war ein Beispiel und sollte auf der Keramiklünette, die die Rückseite des Displays umgibt, das Schriftzeichen „Die graue Seite des Mondes“ enthalten.) Außerdem funktioniert es aus der Zeitnehmungsperspektive so gut und hat eine wirklich gute Drückerwirkung. Also, ja, ich werde den Speedy Pro immer noch als meine Empfehlung für diejenigen behalten, die ihre erste schöne Uhr kaufen möchten, insbesondere gebrauchte, aber ich bin mit diesem Uhrwerk absolut einverstanden.

Omega GSotM und Speedy Pro im direkten Einsatz

Die Modelle Omega GSotM (links) und Speedy Pro (rechts) werden direkt betrachtet

Vergleich der Omega GSotM mit der Speedmaster Pro

Als ich auf den Speedy Pro zurückkam, fand ich es interessant zu sehen, wie sich der Omega GSotM mit dem alten Favoriten messen kann. Der Speedy Pro kommt mit beachtlichen 42 mm und wie Sie auf den Bildern sehen können, gibt es wirklich keinen so großen Größenunterschied.

Omega GSotM und Speedy Pro Seitenansicht

Vergleich der Seitenansicht von Omega GSotM (unten) und Speedy Pro (oben)

Darüber hinaus hat der GSotM einige wirklich schön gebogene, kürzere Stollen, die sogar die Waage gegen die Robuste schützen.

Omega GSotM am Handgelenk

Der Omega GSotM am Handgelenk

Tragen des Omega GSotM

In Bezug auf die GSotM am Handgelenk – wow! Ich habe es aufrichtig geliebt und ich habe es ÜBERALL getragen. Ich zog alles an, von Shorts und T-Shirt bis hin zu Business-Kleidern, und es passte zu allem. Es war extrem bequem an meinem kleinen Handgelenk und sah überhaupt nicht aus wie eine übergroße Uhr. Ich kann mir nicht allzu viele 44mm + Uhren vorstellen, die ich vielleicht von dem Seiko Astron , den ich kürzlich rezensiert habe, absetzen kann. Auch die Uhr ist gut gewichtet. Einige dachten, dass ein Keramikgehäuse für eine leichte Uhr geeignet wäre, und obwohl es leichter zu sein scheint als ein vergleichbares Stahlstück, ist es nichts wie Titan. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das üppige Gewicht zu dem Qualitätsgefühl beigetragen hat. Schließlich ist nachts das Leuchten von allem, vom Zifferblatt bis zur Lünette und der Krone, geradezu herausragend. Ich mochte das Leuchten der letzten beiden Bereiche sehr.

Omega GSotM am weiblichen Handgelenk

Das Omega GSotM am weiblichen Handgelenk… es sieht großartig aus!

Alle (Männer und Frauen) lieben den Omega GSotM

Die andere Sache, die ich erwähnte, ist, dass der Omega GSotM überall Köpfe drehte, wo er hinging. Ich hatte Kollegen, die nicht zu WIS gehörten und darum gebeten hatten, es einige Stunden lang zu tragen, und das Fazit war immer überwältigende Verehrung. Die größte Überraschung war jedoch die Liebe zum GSotM durch das andere Geschlecht. Frauen liebten diese Uhr… für sich. Ich denke, dass die hochwertige Verarbeitung gerade bei Freundinnen angekommen ist, die es gewohnt sind, hochwertigen Schmuck und andere Lifestyle-Accessoires anzusehen. Blaise und ich waren kürzlich mit einer guten Freundin beim 6-Stunden-Rennen des WEC Nürburgring und die GSotM saß den ganzen Tag an ihrem Handgelenk. Ehrlich gesagt sah es für sie genauso gut und angemessen aus wie für alle Männer, die die Uhr trugen. Anscheinend sind Daytonas nicht die einzigen angeblichen Männerchronographen, die geschlechtsübergreifend funktionieren.

Omega GSotM zertifizierter Chronometer

Der Omega GSotM ist ein zertifizierter Chronometer

Der Omega GSotM kann sich mit dem Rolex Daytona messen

Apropos Daytona, ich sehe den Omega GSotM tatsächlich als einen natürlichen Konkurrenten zu diesem ultimativen, aufstrebenden Stück. Preislich liegt der GSotM bei rund € 10.200, – Euro oder $ 12.000 USD . Dies ist Daytona Gebiet aus rostfreiem Stahl. Mit dem Omega erhalten Sie jedoch eine modernere Größe, was Daytona-Philes schon immer gewünscht haben. Und ich habe nichts gegen Rolex ‘Chronographenwerk, die 9300 ist mit Sicherheit ein würdiger Konkurrent. Sicher, der 9300 ist in traditionelleren Gehäusematerialien und zu niedrigeren Preisen erhältlich, aber dies ist wirklich der Höhepunkt der Innovation von Omega. Am Ende des Tages würde es mir schwer fallen, eine Entscheidung zwischen den beiden zu treffen. Das bringt mich zu einem anderen Diskussionspunkt: Keramik.

Omega GSotM auf seiner Seite

Der Omega GSotM auf seiner Seite

Ja, Keramik macht beim Omega GSotM eine gute Figur

Es ist klar, dass das Omega GSotM keine Spielerei oder Modeerscheinung ist. Offensichtlich hat Omega eine enorme Investition in die Keramikherstellung getätigt, was an der Anzahl der derzeit angebotenen Varianten abzulesen ist, und dies wird wahrscheinlich auf lange Sicht ein zentraler Bestandteil ihrer Kollektion sein. Ich erwähnte, dass ich sowohl die schwarzen als auch die weißen Keramikteile weniger vielseitig finde und denke, dass sie etwas mehr als Stilstücke wirken, aber das metallische Aussehen der GSotM fühlt sich sehr ähnlich an wie eine Stahluhr. Für mich ist Omega mit dem GSotM das erste Unternehmen, das dieses Material wirklich kommerzialisiert. Aufgrund dieser praktischen Erfahrung halte ich es jetzt nicht mehr für eine Nische.

Omega GSotM-Messuhren

Die Omega GSotM-Messuhrumrandung erscheint fast schwarz

Insgesamt ist die GSotM ein Erfolg. Sicher, es ist teuer, aber es hat viele Attribute, die sich in dieser Preisklasse, die eine überraschende Anzahl von Wettbewerbern enthält, gut ergänzen. Und es sieht einfach so gut aus . Ich kann wirklich nicht genug darüber sagen, wie gut die Details zu diesem Stück ausgeführt sind. Von dem Moment an, als ich die Omega-Versandschachtel öffnete bis zu dem Tag, an dem ich sie für die Rücksendung versiegelte, beeindruckte die Omega GSotM alle, die sie sahen. Ich habe noch nie eine Uhr gesehen, die so aufgefallen ist, und das ist für mich das sichere Zeichen eines Gewinners. Nun, da der anfängliche Hype abgeklungen ist, tun Sie sich selbst einen Gefallen und probieren Sie es zumindest für die Größe an. Wir denken, Sie werden beeindruckt sein.

Weitere Informationen finden Sie auf omegawatches.com .

Leave a Comment