Sie haben uns gefragt: Wird sich Super-LumiNova im Alter verfärben?

Wieder interessante Angelegenheit hier bei You Asked Us. Einer unserer regelmäßigen Leser, Jordy, hat uns eine Frage zur möglichen Verfärbung von Luminova und Super-LumiNova gesendet.

Sie fragten uns: Wird Super-LumiNova, genau wie Tritium, im Alter verfärben?

Hier ist der vollständige Text der Frage:

Von: Jordy

Nachrichtentext:
Hallo Leute!

Diese Frage beschäftigt mich schon seit einiger Zeit. Ich bin relativ neu im Uhrensammeln und begann mit meiner Sucht, als alle neuen Uhren mit Luminova und Superluminova hergestellt wurden.

Wir alle wissen, dass sich die älteren Lumenarten mit zunehmendem Alter verfärben. Ist das bei Luminova auch so und warum haben sie Superluminova eingeführt? Welche Arten von Lumen gibt es? Können wir im Laufe der Jahre eine leichte Farbverschiebung bei der Luminova erwarten? Meine älteste Uhr ist eine Mark XV aus dem Jahr 2002 und hat wahrscheinlich Luminova, kann aber keine Verfärbungen feststellen, oder sie haben das Zifferblatt während eines der IWC-Dienste getauscht. Ich freue mich auf Ihr Feedback zu diesem Thema!

Viele Grüße, Jordy

Ein paar Fragen

Tatsächlich gibt es in Jordys E-Mail einige Fragen. Verfärben sich Luminova und Super-LumiNova mit der Zeit? Warum wurde Superluminova als Nachfolger von Luminova eingeführt? Welche Arten von Lume gibt es?

Sie haben uns gefragt: Wird Super-Luminova verfärben

Ein voll Super-Luminova geladenes Sinn 656.L Zifferblatt

Welche Arten von Leuchtmaterialien werden in der Uhrmacherkunst verwendet?

Um Jordys Frage zu beantworten: Welche Arten von Lumen gibt es? Ich möchte in die Richtung eines unserer Freunde zeigen, Hodinkee. Jack Foster veröffentlichte im Juli 2018 einen Benchmark-Artikel über in Uhren verwendete Leuchtmaterialien. Er erklärt aber nicht nur, welche Arten von Leuchtstoffen in der Uhrmacherkunst verwendet wurden und werden, wie und warum sie leuchten. Ich könnte dem auf keinen Fall etwas hinzufügen. Jacks Artikel ist ein Muss, wenn Sie sich für diese Angelegenheit interessieren: Leuchtanzeigen, was sie zum Leuchten bringt und wie man ihren Unterschied erkennt

Kurz gesagt, es gibt Radium, ein bisschen Promethium (das Seiko für kurze Zeit verwendet hat), Tritium, Luminova, Super-LumiNova und wahrscheinlich einige Markenprodukte wie Rolex ‘Chromalight und Seiko’s LumiBrite. Sie werden schnell feststellen, dass Radium und Promethium beide radioaktive chemische Elemente sind. Jeweils mit dem Symbol Ra und der Ordnungszahl 88 und dem Symbol Pm und der Ordnungszahl 61. Und Tritium ist ein radioaktives Isotop von Wasserstoff (3H). Gemeinsam ist allen, dass sie radioaktiv sind, was bei der Verwendung von Konsumgütern nicht sehr beliebt ist, und daher wurde zu diesem Zeitpunkt noch nach einer Lösung gesucht.

Sie haben uns gefragt: Wird Super-Luminova verfärben

Hochsaugfähiges und lichtemittierendes Fotolumineszenzpulver

Die nächsten zwei Schritte

1993 kam ein nächster Schritt von einem japanischen Unternehmen namens Nemoto & Co. Sie präsentierten und patentierten ein Leuchtmaterial, das Luminova hieß. Luminova verwendet kein radioaktives Material zum Leuchten. Stattdessen wird ein als Strontiumaluminat (SrAl 2 O 4 ) bekanntes Material in Kombination mit dem ungiftigen und nicht radioaktiven chemischen Element Europium verwendet. Und um so vollständig wie möglich zu sein, ist Europium ein ungiftiges, nicht radioaktives chemisches Element mit dem Symbol Eu und der Ordnungszahl 63.

Es gibt zwei wichtige Unterschiede zwischen Luminova und den oben genannten lichtemittierenden Materialien, Radium, Promethium und Tritium. Erstens ist Luminova, wie bereits erwähnt, nicht radioaktiv. Aber zweitens ist es auch ziemlich wichtig, dass Luminova nicht autonom leuchtet. Es ist ein sogenanntes photolumineszentes Material, es muss zuerst einer Lichtquelle ausgesetzt werden, bevor es leuchten kann.

Sie haben uns gefragt: Wird Super-Luminova verfärben

Gute Lesbarkeit des Pinion Iron Heart

Ein bisschen Verwirrung

Es gibt ein bisschen Verwirrung über den Unterschied zwischen Luminova und Super-LumiNova. Sicher ist, dass 1998 eine Schweizer Firma RC Tritec AG in Zusammenarbeit mit Nemoto die Firma Luminova AG gegründet hat, um die Schweizer Uhrenindustrie mit Leuchtmaterial zu beliefern. Alle grossen Schweizer Uhrenmarken verwenden dieses Leuchtmaterial mittlerweile für Zifferblätter und Zeiger.

Ab dem Jahr 2000 ändert sich zumindest auf dem Markt der Name des Leuchtmaterials zu Super-LumiNova . Einige sagen, dass Super-LumiNova eine verbesserte Version des ursprünglichen Luminova ist, das für den industriellen Einsatz gedacht war. Fakt ist, dass sich das von der Luminova AG / Tritec für den Einsatz in der Uhrenindustrie gelieferte Leuchtmaterial seit jeher von dem industriellen Standard-Luminova von Nemoto unterscheidet. So viel ist klar, dass die heutige Schweizer Super-LumiNova zumindest weitaus teurer ist als die industrielle Luminova, wie sie noch von Nemoto (in Japan und Portugal) hergestellt wird.

Interessanterweise wird auf der Website von Nemoto immer noch der Markenname LumiNova verwendet. Auf der Website von Tritec wird Swiss Super-LumiNova als Markenname für das Leuchtmittel für die Schweizer Uhrenbranche erwähnt. Möglicherweise verteuert der Zusatz „Swiss“ das Material, wie dies manchmal bei anderen Produkten mit dem Label „Swiss“ der Fall ist. Das ist hier aber nicht der Fall. Die Schweizer Super-Luminova wird vollständig in der Schweiz von Hand hergestellt und kontrolliert und hat einen viel höheren Standard in Bezug auf Farb- und Lichtemission als die japanische Industrie.

Sie haben uns gefragt: Wird Super-Luminova verfärben

Lichtemittierendes Strontiumaluminatpulver

ISO-Normung für photolumineszierende Ablagerungen auf Zeitmessgeräten

Swiss Super-LumiNova gibt es heutzutage in drei verschiedenen Qualitäten. Standardnote, Note A und Note X1. Note X1 soll nach zwei Stunden eine Leistungssteigerung von bis zu 60% gegenüber der Standardnote aufweisen. RC Tritec teilte uns mit, dass die Lesbarkeit nach der Norm ISO 3157 der Schweizer Super-LumiNova Grade X1 langfristig um mindestens den Faktor 1,6 erhöht wird. Tritec verweist auf ISO 3157: 1991, die jetzt zurückgezogen wird. Die derzeitige ISO-Norm, in der die Prüfmethoden für photolumineszierende Ablagerungen auf Zeitmessgeräten festgelegt sind, lautet ISO 17514: 2004. Für Interessierte gibt es hier CHF 38. = Schweizer Franken. Während die Aktivierungsbedingungen für die ISO-Standards 3157 und 17514 gleich sind, ist in letzterem keine tatsächliche Sichtbarkeitsgrenze definiert. Deshalb behält Tritec die ISO 3157 lieber im Hinterkopf.

Sie haben uns gefragt: Wird Super-Luminova verfärben

Das blaue Licht emittierende Omega Seamaster 300 Spectre

Weiterentwicklungen

Bei Jordys Fragen sind wir also bei Swiss Super-LumiNova angekommen. Das war das Jahr 2000, in der Zwischenzeit gab es weitere Entwicklungen bei Leuchtmaterialien. Während zunächst Luminova und Super-LumiNova überwiegend grünlich leuchteten, wurden auch andere Farben entwickelt. Rolex beispielsweise wechselte 2008 von Super-LumiNova zu seinem eigenen proprietären Compound Chromalight. Chromalight leuchtet eher blau als grün, und Rolex gibt an, dass das Leuchten länger anhält und das menschliche Auge bei schwachem Licht leichter lesen kann. Seiko hat auch eine eigene Leuchtmasse, die LumiBrite heißt.

RC Tritec erweitert seine Palette kontinuierlich um neue Emissionsfarben. Beispielsweise wurden im vergangenen Jahr Gelb, Orange, Pink und Ultramarin zu den bereits erhältlichen Farben Grün, Blau, Violett und Weiß hinzugefügt.

Nicht nur die Farbe des emittierten Lichts von Super-LumiNova hat sich im Laufe der Zeit entwickelt, sondern auch die Außenfarbe des Leuchtmaterials bei Tageslicht. Während Super-LumiNova anfangs ziemlich weiß aussah, änderten viele Hersteller die Farbe des Leuchtmaterials zu mehr gelblichem oder sogar cremefarbenem und braunem. Und das nicht ohne Grund.

Sie haben uns gefragt: Wird Super-Luminova verfärben

Frühere Rolex mit grün emittierendem Super-Luminova und ein späteres Modell mit Rolex-eigenem Chromalight [Bild gefunden bei fourtane.com]

Verfärbt sich Super-LumiNova im Alter?

Mit der Alterung von Radium und Tritium ändert sich die Farbe dieser Materialien. Neben einer Verschlechterung der Funktionalität entsteht eine Patina auf den Leuchtmarkierungen und Zeigern einer Uhr. Es kommt gerade vor, dass diese Patina von vielen Vintage-Uhrensammlern geliebt wird. Eine etwas seltsame Situation, wenn die Leute es lieben, dass sich etwas verschlechtert, nicht wahr?

Wie auch immer, mit dieser Verschlechterung ändert sich die Farbe der Indexmarkierungen und Zeiger. Und genau das unterscheidet eine Vintage-Uhr von einer neuen. Dies ist auch ein Hinweis darauf, dass eine Vintage-Uhr möglicherweise noch das Originalzifferblatt und die Originalzeiger hat. Letzteres ist zwar überhaupt nicht sehr zuverlässig, was wiederum in Jacks Artikel auf Hodinkee nachzulesen ist.

Sie haben uns gefragt: Wird Super-Luminova verfärben

Die Omega Speedmaster Speedy Tuesday II ‘Ultraman’ verwendet ein faux patinafarbenes Licht emittierendes Material.

Tut es oder nicht?

Und hier kommen wir zur Enthüllung unserer Suche. Luminova und (Swiss) Super-LumiNova neigen im Laufe der Zeit nicht zu Verfärbungen oder Alterung . Sie verblassen nicht und interagieren auch nicht mit Feuchtigkeit. Weiß wird für immer weiß sein.

Angesichts des gegenwärtigen Durstes nach Vintage-Uhren ist dies kein besonderer Vorteil. Der Vorteil ist natürlich, dass es nicht radioaktiv ist und dass es langlebig ist. Reinweiße Indexmarkierungen und Zeiger ähneln jedoch nicht viel Vintage-Uhren. Unter anderem aus ästhetischen Gründen suchten viele Uhrenmarken nach verschiedenen Farben für Super-LumiNova. Eine der am häufigsten angewendeten Farben ist leicht cremefarben bis bräunlich oder die sogenannte Faux-Patina. Du magst es oder nicht …

Anmerkungen:

Ich habe einige der in diesem Artikel verwendeten Bilder über Google Images gefunden. Wenn diese Bilder darauf hinweisen, dass sie Ihnen gehören, und Sie möchten, dass wir Sie gutschreiben, lassen Sie es uns bitte wissen. Sollten Sie noch Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns über unser .

Leave a Comment