Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019: Shades of Green

Stellt die Verwendung der Farbe Grün einen natürlichen und wettbewerbsfähigen Kampf zwischen dem Rolex Submariner Hulk und dem neu erschienenen Seiko SLA019 dar, oder ist es einfach zu viel, das diese Tiefwasser-Werkzeuguhren voneinander trennt, um den Vergleich interessant zu machen? Nun, da Sie hier sind und die beiden Uhren nebeneinander abgebildet sind, wissen Sie, dass wir einen Blick darauf werfen werden. Tatsächlich werden wir mehr als eine flüchtige Zeit mit jedem dieser Taucher verbringen, denn es ist nicht nur eine gute Gelegenheit, einen der Sieger auszurufen, sondern auch einige Modelle, die zu den beliebtesten in der Produktpalette jeder Marke gehören.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Die Rolex Submariner Hulk 116610LV stammt aus Genf in der Schweiz und überraschte die Besucher, als sie auf der Baselworld im Jahr 2010 erstmals vorgestellt wurde. Während der diesjährigen Messe machte Rolex den entscheidenden Schritt weg von ihrem langjährigen 16610 Submariner Date und ersetzte es durch eine neue 116610 mit Keramiklünette, neu gestalteter Schließe und einem klobigeren “Maxi” -Gehäuse mit einem Durchmesser von immer noch 40 mm. Als Rolex jedoch bemerkte, dass die frühere grüne Lünette, aber die schwarz gewählte 16610LV „Kermit“ so beliebt war, warf sie uns eine echte Joker-Karte vor, indem sie nicht nur ein neues, komplett schwarzes Submariner-Datum herausbrachte, sondern auch eine komplett grüne Version in dem, was fast augenblicklich als “Hulk” bekannt wurde. Für einige war das komplett grüne Stück sofort zu hassen, einige liebten es wegen seiner Wildcard-Kühnheit und andere betrachteten es als einen erworbenen Geschmack. 8 Jahre später könnten Sie mich im Lager der letzteren Gruppe in Betracht ziehen, denn es ist endlich auf mich gewachsen. Nichtsdestotrotz ist es eine beliebte Uhr und wie die meisten anderen rostfreien Rolex-Sportuhren ist es nicht einfach, eine Uhr bei Ihrem lokalen AD zu erwerben, ohne wochen- oder monatelang mit den Daumen auf einer Warteliste zu drehen. Vollständige Offenlegung: Der Hulk gehört einem guten Freund. Er trägt es täglich als Chef einer Notaufnahme in einem großen Krankenhaus. Deshalb entschuldige ich mich für die Kratzer und den gelegentlichen Schmutz.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Der Rolex Submariner Hulk hat einen Durchmesser von 40 mm, einen Durchmesser von 48 mm, eine Dicke von 12,5 mm und einen Durchmesser von 20 mm. Die Wasserbeständigkeit beträgt 300M. Es besteht aus 904L Edelstahl und wird mit einem Oyster-Armband mit Oysterlock-Verschluss und dem patentierten Glidelock-Verlängerungssystem kombiniert, mit dem die Uhr an alle Bedürfnisse angepasst werden kann, vom Neoprenanzug bis hin zur Anpassung an sich ändernde Handgelenkgrößen bei extremen Temperaturen. Die Lünette besteht aus grünem „Cerachrom“, ist unidirektional und dreht sich mit 120 Klicks. Im Inneren haben wir die ehrwürdige Kaliber 3135 Automatik mit 31 Steinen, die mit 28.800 km / h schlagen. Es hackt, verfügt über ein Schnellstartdatum und eine Gangreserve von 48 Stunden. Als Plus ist es Chronometer bewertet. Der Verkaufspreis in Deutschland beträgt 8200 Euro.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

In der gegenüberliegenden Ecke, geboren und aufgewachsen in Tokio, Japan, haben wir den brandneuen Seiko SLA019. Wir haben diese überraschende Einführung auf der Baselworld 2018 zum ersten Mal als eines von mehreren Werken gesehen, die zum Gedenken an das Jahr 1968 herausgegeben wurden – das Jahr von Seikos erstem Profi-Taucher. Wenn ich sage, dass es eine Überraschung war, war der SLA019 unerwartet, da er eindeutig eine Weiterentwicklung des berühmten und kürzlich eingestellten Marinemaster 300 (SBDX017 oder frühere Referenz SBDX001) war und ist. In Bezug auf die Krawatte von 1968 bezieht sich das Grün, abgesehen von der Tatsache, dass der Marinemaster 300 eine klare Linie mit dem Taucher der 60er Jahre hat, anscheinend auf die Wälder der Insel Yakushima, und dieses Gebietsschema ist ein berühmter Tauchplatz. Es ist eine Reichweite, aber die Uhr selbst ist zum Glück ein echter Hingucker. Darüber hinaus bietet der SLA019 dem Marinemaster-Gehäuse zwei Verbesserungen, um die Sammler schon immer gebeten haben: eine Keramiklünette und ein Saphirglas. Vollständige Offenlegung: Ich habe den SLA019 vor einem Monat vom großartigen Team der Seiko Frankfurt Boutique gekauft. Ein großes Dankeschön an sie, dass sie diese begehrte und bald ausverkaufte Uhr gefunden haben.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Der Seiko SLA019 hat einen Durchmesser von 44,3 mm, einen Kabelschuh von 50,5 mm und eine Dicke von 15,4 mm. Die Uhr ist mit kratzfestem DiaShield beschichtet und in Bezug auf das Gehäuse ein „Frontlader“. Die Uhr verfügt über eine Wasserdichtigkeit von 300 m, ist aus Edelstahl gefertigt und wird mit einem Silikon-Taucharmband sowie einem Edelstahlarmband mit einer Neoprenverlängerung mit Ratsche geliefert. Die Lünette besteht aus grünem Zirkonia, ist unidirektional und in der 120-Klick-Variante erhältlich.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Der Seiko SLA019 verfügt über die handgefertigte 8L35-Automatik mit 26 Steinen und einer Geschwindigkeit von 28.800 km / h. Wie die Rolex enthalten die Seiko-Hacks ein Quickset-Datum, haben jedoch eine Gangreserve von 50 Stunden. Der Verkaufspreis in Europa beträgt 3200 Euro.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Nachdem wir die Grundlagen aus dem Weg geräumt haben, wollen wir uns mit den Testberichten zu Rolex Submariner Hulk und Seiko SLA019 befassen. Bevor wir jedoch darauf eingehen, müssen einige Punkte geklärt werden. Erstens ist die Seiko SLA019 eine verdammt gute Uhr, und für viele hat sie die notwendigen Upgrades erhalten, um ihren Ruf als “Gigant Killer” weiter zu stärken. Zweitens, und ich werde erklären, warum der Seiko SLA019 trotz der Farbähnlichkeit einfach nicht der Rolex Submariner Hulk ist. Wenn Sie also auf eine größere Erschütterung gehofft haben, können Sie jetzt aufhören zu lesen.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Ich werde offen und ehrlich sein; Ich höre auf, die Maxi-Cases zu verachten, die in den meisten modernen Rolex-Sportuhren zu finden sind. Wir haben eine legendäre Marke, die niemals beschuldigt werden könnte, wunderschöne Uhren herzustellen, aber die Sportartikel, die vor Uhren wie der Rolex Submariner Hulk hergestellt wurden, sehen im Vergleich zu diesen ziegelartigen Strukturen positiv anmutig aus. Robert-Jan vermutet, dass Rolex seinen Uhren mehr visuelles Gewicht verlieh (wie viel mehr), um diejenigen zu beruhigen, die sich darüber beschwerten, dass Subs „nur“ 40 mm groß sind, während sie sich immer noch den Gläubigen zuwenden. Was auch immer es ist, ich bin immer noch nicht vollständig verkauft, aber das Vitriol läuft nicht mehr ganz so heiß. Dies ist die erste wirkliche Zeit, die ich mit einem Maxi-Exemplar verbracht habe, und ich kann Ihnen sagen, dass es sich zum Glück wie eine echte Rolex anfühlt. Übersetzung: Es ist solide und scheint, als wäre es aus einem massiven Stahlblock gehauen worden. Mit seiner genialen Schließe und soliden Ausstattung ist das charmante Rasseln, das einst Rolex-Uhren begleitete, verschwunden (etwas, das ich liebe, aber viele hassten). Außerdem, zumindest in Grün, denke ich, dass die Klumpigkeit nachlässt, wenn die Uhr am Handgelenk ist.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Wie bereits erwähnt, fühlt sich der Rolex Submariner Hulk am Handgelenk großartig an. Mit seiner geringen Höhe und der hervorragenden Verarbeitung ist es auch sehr vielseitig. Einige mögen sagen, dass es nicht mehr in der Lage ist, in formelleren Situationen wie einem traditionellen schwarzen Sub zu funktionieren, aber ich glaube eher, dass das tiefgrün strahlende Zifferblatt eine Eleganz ausstrahlt, die es erlaubt, mehr zu spielen, als man denkt. Und obwohl die Lünette im Vergleich zum Zifferblatt heller wirkt, beeinträchtigt dies nicht unbedingt das Gesamtbild, da die Uhr zu lässig wirkt.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Wenn es um das Armband der Rolex Submariner Hulk geht, mag ich immer noch das schöne leichte Gefühl älterer geprägter Rolex-Verschlüsse, aber ich kann nicht leugnen, dass diese Schließe wunderschön verarbeitet ist. Das Bügelschloss ist glatt und die „Zunge“ ist angelenkt, um den Verschluss selbst zu lösen. Die Glidelock Neoprenanzug-Erweiterung ist allerdings etwas, über das man sich wundern kann (ja, diese ist schmutzig). Es ist glatt und super einfach zu bedienen. Das Armband selbst ist typisch für Rolex und das bedeutet erstklassige Verarbeitung und ernsthaften Komfort in Kombination mit eingeschraubten Gliedern, die Anpassungen zum Kinderspiel machen.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Beim Seiko SLA019 hat mich die Farbe in Kombination mit den oben genannten Materialverbesserungen angesprochen. Trotzdem hatte ich vor ein paar Jahren den SBDX017 getestet und war nicht verliebt. Etwas stimmte buchstäblich nicht mit mir überein und es kam darauf an, dass die Uhr einen großen, etwas schmalen Ausdruck auf meinem Handgelenk hatte. Warum bin ich dann zusammengebrochen und habe mir mit demselben Gehäuse eine neue Uhr gekauft? Ja, die Farbe war ein Unterschied, aber was von den Besitzern aufgetaucht ist, ist, dass die Keramiklünette flacher ist als die alte 017 und auch breiter.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Außerdem ist das Saphirglas des Seiko SLA019 flach. All dies verleiht der Uhr einen weniger nach innen geneigten Look, der mich mehr anspricht.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Ich bin anderer Meinung als diejenigen, die sagen, dass der Seiko SLA019 nicht an kleineren Handgelenken getragen werden kann. Obwohl ich eine größere Nase als die Rolex habe, fühlt sich das wunderbar ausgeführte Gehäuse für mich gut an. Auf der negativen Seite ist es groß und es ist schwer.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Diese Eigenschaften machen die Seiko in meinen Augen weniger vielseitig als die Rolex. Der Seiko SLA019 hat Probleme, unter ein Hemd zu passen, und das ist ein bisschen schade, da er eine Gesamtästhetik besitzt, die es ihm ermöglichen würde, in den meisten Umgebungen zu funktionieren.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Und dann ist da noch das Armband. Seiko-Armbänder sind das Ziel aller Arten von Gift, da sie vom allgemeinen Design bis zur Endqualität der Schließe reichen. Nachdem ich die Meinung der Leute beiseite geworfen hatte, entschied ich, dass ich alles in meinem Armband tun würde, um es beim Seiko SLA019 wirklich auf die Probe zu stellen. Ich habe das Gefühl, dass diese Uhr, nachdem ich sie eine ganze Weile getragen habe, funktionell ist und bei weitem nicht so wenig gefällt wie ein Porträt. Nein, ich mag die polierten Streifen an den Gliedern nicht und die Verwendung von Stiften und Krägen zum Entfernen von Gliedern ist ziemlich schwach, aber die Verarbeitung ist gut genug und es ist bequem.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Der Verschluss ist jedoch eine etwas andere Geschichte. Es ist erstaunlich funktional und ich mag die Funktionsweise der Wetsuit-Erweiterung, aber es ist einfach nicht hübsch. Von der äußeren Schließe der Seiko SLA019 bis zu ihren Innenseiten gibt es für eine Uhr dieses Preises einfach zu viele Stempelfunde. Tatsächlich muss jemand bei Seiko wirklich in dieses System verliebt sein oder das Problem “Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht” haben, um es in der Produktion zu halten. Ich werde das belassen, indem ich einfach sage, dass ich 500-Dollar-Mikromarken mit einem High-End-System zum Anfassen habe.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Wenn es um die Wahlqualität geht, kann man an keiner dieser Uhren etwas auszusetzen haben. Der Rolex Submariner Hulk ist eine grüne Variante eines absoluten Klassikers und der Seiko SLA019 befindet sich in einer ähnlichen Position. Beide Zifferblätter sind perfekt lesbar und haben eine wunderschöne tiefgrüne Farbe. Ich finde, dass die Seiko dunkler und bei manchen Lichtverhältnissen fast schwarz sind. Es ist leicht, in die einzelnen Fehler zu starren, aber Sie werden Schwierigkeiten haben, sie zu finden, egal ob Sie auf die Hände, das Lume oder den Aufdruck schauen. Apropos, beide sind auch ein wenig umstritten, da die Rolex viel zu viele Druckzeilen enthält, als dass einige und viele Seikophiles die Aufnahme der Prospex-Insignien verurteilen. Ehrlich gesagt, mir geht es gut mit beiden. Wenn es um die Qualität der Keramik geht, ist die Rolex schwer zu beanstanden. Die Seiko ist fast da, aber bei einigen Lichtverhältnissen kann die um 12:00 Uhr festgestellte Lichtquelle einige Unregelmäßigkeiten aufweisen. Es ist kein offensichtlicher Fehler, da es von der Beleuchtung abhängt, aber es scheint mir ein Versehen der normalerweise hartnäckigen Marke zu sein.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Ich bin kein technischer Meister der Bewegungen, aber egal, ob Sie den Seiko SLA019 oder den Rolex Submariner Hulk in Betracht ziehen, Sie erhalten eine angesehene Bewegung. Mit der Rolex gibt es das Kaliber 3135 seit rund 30 Jahren und es wurden einige Verbesserungen vorgenommen – zuletzt eine stoß- und temperaturbeständigere Parachrom-Spirale. Es gibt wenig zu sagen über dieses Werk, das nicht behandelt wurde, und ich fand, dass es beim Aufziehen und Ändern des Datums ein reibungsloser Vorgang ist. Darüber hinaus fühlte sich die Tastkrone solide an und es war einfach, sie mit ihren großen Gewinden zu drehen und zu lösen.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Der Seiko SLA019 wird vom 8L35 angetrieben, einer nicht dekorierten Version des Grand Seiko 9S55. Es ist sogar handgefertigt in der gleichen Werkstatt, in der alle GS-Bewegungen hergestellt werden. Wie die 3135 in der Rolex fühlt sich die 8L35 beim Aufziehen und Ändern des Datums wie Qualität an. Mein einziges Rindfleisch, und es hat nichts mit der Bewegung an sich zu tun, ist das Kronengewinde, das Seiko verwendet. Sie sind recht fein und flach, was es schwierig macht, sie zu befestigen, wenn man versucht, sie wieder in das Gehäuse einzuschrauben.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Was die immateriellen Werte angeht, so ist der Seiko SLA019 voll mit Dingen wie durchbohrten Nasen, der fantastischen DiaShield-Beschichtung, die gegen Tauchkratzer auf dem Schreibtisch schützt, dem mitgelieferten Armband, der Tatsache, dass es begrenzt ist, und einem grünlichen Lumen auf dem Zifferblatt und der Lünette, die das blaue Lumen ausmachen des Rolex Submariner Hulk wollen nach Hause laufen und zu seiner Mama weinen.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Mit dem Rolex Submariner Hulk bekommen Sie eine Rolex. Es ist keine limitierte Auflage, aber die Tatsache, dass man nicht leicht eine neue bekommen kann, macht es in der Natur limitiert. Darüber hinaus lässt sich nicht leugnen, dass es gut gemacht ist und dass der Wiederverkaufswert fast garantiert besser ist als die meisten anderen. Wenn Sie auf der Suche nach sexy Verpackungsmaterialien sind, sind beide meiner Meinung nach unterdurchschnittlich, da Rolex mit seiner fantastischen Wellenbox aus Kunststoff klebt und Seiko einen sehr kartonähnlichen Behälter anbietet. Es ist in Ordnung, dass selbst die Besten in einer Schublade in meinem Haus landen, aber ich weiß, dass einige das gesamte Paket in den Mittelpunkt stellen.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Wir wiederholen es immer wieder, aber die Rolex Submariner Hulk ist, wie alle rostfreien Sportuhren der Marke, bei Ihrer lokalen AD schwer zu finden. Mit 8200 Euro sind es auch 450 Euro teurer als die schwarze Version, aber das scheint keinen Dämpfer auf Abruf zu haben. Wenn man sich nur die technischen Daten ansieht, ist es schwierig, den Preis eines Sub zu rechtfertigen, aber wenn man den Marken-Cache, die Historie und – leider – den Wiederverkaufswert betrachtet, kann der Verstand tatsächlich dazu gebracht werden, zu glauben, dass es sich um einen Verwandten handelt Schnäppchen für unter 10K.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Es ist eine lustige Sache, denn der Seiko SLA019 mit 3200 Euro hat viele Seiko-Sammler verärgert. Immerhin war der SBDX017, der vor ihm kam, ungefähr 25% billiger und die einzigen wirklichen Änderungen, abgesehen von der Farbe, sind ein paar Keramikstücke. Es ist schwer, mit diesem Kommentar zu argumentieren, aber wie bei der Rolex hatte die Seiko keine Probleme, ihre Auflage von 1.968 Exemplaren zu verkaufen.

Rolex Submariner Hulk gegen Seiko SLA019

Um die Dinge noch verwirrender zu machen, gibt es keine Welt, die ich kenne – es sei denn, ich habe eine verpasst, in der 20-Euro-Scheine als Papiertaschentücher verwendet werden -, in der 8200 Euro für einen rostfreien Taucher wie den Rolex Submariner Hulk als gutes Geschäft angesehen werden können . Um das in die richtige Perspektive zu rücken, ich könnte fast dasselbe über 3200 Euro für den Seiko SLA019 sagen. Eine feine Sache ist jedoch, dass ich 3200 Euro nicht teuer finde, weil auf der Uhr „Seiko“ auf dem Zifferblatt steht. Nein, es ist immer noch viel Geld, egal welche Marke vertreten ist. Aber wenn ich bedenke, dass die Seiko genau wie die Rolex im eigenen Haus hergestellt wird und Detailarbeiten enthält, die auf einem sehr ähnlichen Niveau liegen, ist dies die weitaus vernünftigere Wahl. Wenn wir die Seiko mit Tauchern vergleichen würden, die entweder im Preis geringfügig darunter liegen oder bis zu 2000 Euro mehr kosten, hätte ich kein Problem damit, dieses Stück als klaren Gewinner zu bezeichnen. Natürlich gibt es diejenigen, die immer eine Rolex bevorzugen und mit ihren klaren Vorteilen in Bezug auf die Armbandqualität und, was am deutlichsten ist, die Dicke, kann ich sehen, warum die Sub die Uhr der Wahl sein würde. Wenn wir ein U-Boot mit einem teureren Taucher vergleichen würden, würde ich Schwierigkeiten haben, etwas anderes als die Rolex zu wählen. In jedem Fall ist es unmöglich, mit einer dieser hochwertigen Entscheidungen zu verlieren, vorausgesetzt, Grün ist die Farbe, die Sie dazu verleitet, sich von Ihrem Grün zu trennen.

Weitere Informationen zu Rolex Submariner Hulk finden Sie auf der offiziellen Website von Rolex.

Weitere Informationen zum Seiko SLA019 finden Sie auf der offiziellen Seiko- Website .

Leave a Comment