Categories: Watch Review

Reisen mit dem neuen Oris Big Crown ProPilot Worldtimer

Vor ungefähr einem Monat hat sich Oris an uns gewandt und uns gefragt, ob wir vor der Aufhebung eines Presse – Embargos eine neue Uhr testen möchten (ja, Sie sehen eine Uhr, die “out of cycle” veröffentlicht wurde – nicht bei Baselworld). Natürlich haben wir die rhetorische Frage bejaht und die Mystery Watch war auf dem Weg. Etwa eine Woche später erhielt ich den neuen Oris Big Crown ProPilot Worldtimer und ich muss sagen, dass ich vom ersten Blick an interessiert war.

Machen wir einen Ausflug zum Strand, wo ich gegen die schnell steigende Flut kämpfte und sogar auf eine schüchterne, aber letztendlich nachgiebige Krabbe stieß. Mit Bildern, die ausschließlich an der Algarve in Portugal aufgenommen wurden, können Sie sehen, wie sich diese neue Veröffentlichung entwickelte.

Der neue Oris Big Crown ProPilot Worldtimer

Mit dem Oris Big Crown ProPilot Worldtimer erweitert die Marke das Thema ihres ursprünglichen Worldtimers, der 1997 auf den Markt gebracht wurde (siehe oben). Dies war eine neuartige Uhr, als sie herauskam, und es ist ehrlich gesagt immer noch eine einzigartige Interpretation der Multi-Zeitzonen-Komplikation, da sie Drücker sowohl um 4 Uhr als auch um 8 Uhr einsetzt, um den Hauptstundenzeiger (Ortszeit) um eine Stunde vorzustellen oder zu verringern bei jedem Klick. Der Vorteil dieser von Oris abgeleiteten Funktion ist, dass man die Uhr nicht anhalten, an verschraubten Kronen herumfummeln oder sogar vom Handgelenk entfernen muss, um die lokale Zeitzone bei Ankunft an einem bestimmten Ziel festzulegen. Mit der neuen ProPilot-Version wird selbst der passivste Beobachter bemerken, dass die Drücker längst von der Uhr verschwunden sind, was die Frage aufwirft, wie die Ortszeit erreicht wird.

Eine neue Methode zum Anpassen von Zeitzonen

Der Oris Big Crown ProPilot Worldtimer bietet eine sehr praktische Methode zum Ändern der lokalen Zeitzone durch Drehen der Münzlünette. Durch Drehen im oder gegen den Uhrzeigersinn rastet die federbelastete Lünette mit gerade ausreichendem Widerstand in der nächsten Rastung ein und der Hauptstundenzeiger bewegt sich mit. Es ist einfach, effektiv und wahrscheinlich viel einfacher zu bedienen als ein Drückersystem mit Handschuhen, wenn Sie wirklich ein Flieger sind. Bei meinen Tests mochte ich das Lünettensystem, da es zwei Drücker löscht, die mich nicht als ozeanfreundlich empfinden.

Zwei Zifferblätter zur Auswahl und eine Vielzahl von Riemen und ein Armband

Nachdem wir nun die Hauptinnovation für den Oris Big Crown ProPilot Worldtimer vorgestellt haben, wollen wir die wichtigsten Spezifikationen erläutern. Die Edelstahluhr hat einen Durchmesser von 44,7 mm und 22-mm-Ösen. Es verfügt über eine große, gerändelte verschraubte Krone und einen durchsichtigen Gehäuseboden, der das schön verarbeitete Oris Calibre 690 – eine ETA 2836-2 mit einem internen Modul für die beiden Zeitzonen – freigibt.

Die hier gezeigte Version hat ein mattschwarzes Zifferblatt mit orangenen Akzenten und wurde mit einem schwarzen Textilarmband und einer Schnalle im Sicherheitsgurt-Stil geliefert (die ich nicht fotografiert habe, aber wenn Sie mit der Marke vertraut sind, ist auch die Schließe bekannt ). Ein Olivenarmband, ein Louisiana-Krokodil oder ein Stahlarmband sind ebenfalls erhältlich. Alternativ kann der ProPilot mit einer Version mit anthrazitfarbenem Zifferblatt ohne orangefarbene und stärker polierte Oberflächen im Bereich der Lünette ausgestattet werden. Das leicht getischte Saphirglas ist auf beiden Seiten mit Antireflexmaterial beschichtet und die Wasserbeständigkeit beträgt 100 Meter.

Vor meiner Abreise nach Portugal habe ich versucht, das Textilband des Oris Big Crown ProPilot Worldtimer zu dimensionieren. Dies geschieht im Grunde genommen durch Falten des Riemenendes unter die Schnalle, und natürlich hatte ich aufgrund meiner kleinen Handgelenke einen großen Überhang. Davon abgesehen war es bequem, wenn auch nicht ein bisschen steif und die Schnalle war extrem taktil zu bedienen. Aber da ich wusste, dass ich am Strand bin, tauschte ich den Gurt gegen eine einfache 22-mm-graue NATO und das sorgte für einen guten sommerlichen Look.

Klares Aussehen des Piloten, aber etwas anderes

Ein kurzer Blick auf den Oris Big Crown ProPilot Worldtimer lässt niemanden denken, dass die Uhr alles andere als eine Fliegeruhr ist, aber sie ist weitaus detaillierter als die meisten anderen. Persönlich mag ich den Zwillingsregister-Look auf dem Zifferblatt sehr. Es ist völlig anders als jeder andere Worldtimer, den ich mir vorstellen kann, und es ist sehr einfach zu lesen. Das linke Register ist für laufende Sekunden, während das rechte Register die Heimatzeit anzeigt. Es ist eine nette Erfahrung, die Uhr so ​​einzustellen, dass sich sowohl der Hauptzeiger als auch das rechte Register gleichzeitig bewegen, wenn die Krone gedreht wird. Im Wesentlichen stellt der Benutzer die Heimatzeit in der kleinen Registrierkasse ein, während er darauf achtet, dass die Tag / Nacht-Blende tagsüber orange leuchtet. Sobald dies erledigt ist, kann die Lünette gedreht werden, um die Ortszeit einzustellen. Wenn das Datum angepasst werden muss, ist dies eine schnelle Einstellung. Alles in allem ist es einfach zu bedienen und abgesehen davon, dass eine große Hand die Sicht auf das richtige Register verdeckt, ist alles sehr einfach zu sehen. Wie gesagt, es ist schön, etwas anderes als die Standard-GMT zu sehen.

Wenn ich mir den Rest des Zifferblatts anschaue, ist die schwarz gewählte Version des Oris Big Crown ProPilot Worldtimer zweifellos meine Wahl gegenüber dem anthrazitfarbenen Zifferblatt. Die sehr subtilen orangefarbenen Akzente in dieser Version bieten gerade genug Kontrast, um die Uhr interessant zu machen, ohne sie zu taktisch wirken zu lassen. Und während die Lünette mit Münzrand ein merkwürdiges Gefühl für die Fingerspitzen hat – es ist fast „klebrig“, wenn das Sinn macht -, ist es wirklich leicht zu greifen, selbst wenn Ihre Finger nass sind.

Der ProPilot Worldtimer ist bequem für eine große Uhr

Unter dem Gesichtspunkt des Tragens empfand ich den Oris Big Crown ProPilot Worldtimer als komfortablen und gut aussehenden Begleiter. Tatsächlich haben wir in Portugal ein paar Freunde zum Abendessen getroffen und die Uhr wurde bemerkt und ich musste sie sogar um den Tisch herumreichen.

Und obwohl mir ein Display-Rücken so oder so egal ist, hat mich das jüngere Set beeindruckt. Im Wasser lief die Oris gut und ich hatte keine Probleme damit, dass Sand in die Lünette eindrang.

In der Nacht in einem abgedunkelten Hotelzimmer leuchtete die SuperLuminova hell auf. Bei 44,7 mm war ich ein bisschen besorgt über die Größe, aber ich fand die Ösen kurz und gebogen genug, damit die Uhr anständig auf meinem Handgelenk sitzen konnte. Für mich mag es eine harte Passform unter einem Businesshemd sein, aber die Größe würde für viele unserer Leser wahrscheinlich kein Problem darstellen.

Abgesehen von einer IWC Mark XII und ein paar alten Militärchronographen besitze ich nicht viele echte Fliegeruhren. Das machte das Testen des Oris Big Crown ProPilot Worldtimer tatsächlich zu einem Abenteuer, und ich hatte mit Sicherheit nicht allzu viele vorgefasste Vorstellungen. Was ich herausgefunden habe, ist, dass diese Uhr eine praktische und gut gestaltete Innovation besitzt. Eine zweite Zeitzone ist ehrlich gesagt die Komplikation, die ich derzeit am häufigsten benutze. Die einzigartige Lünette über eine firmeneigene Modifikation ist auch ein weiteres Beispiel dafür, dass Oris nicht mit der einfachen Verwendung einer Lagerbewegung zufrieden bleibt.

Jetzt im Sonderangebot!

Mit dem Oris Big Crown ProPilot Worldtimer habe ich auch festgestellt, dass es ein paar Jahre her ist, seit ich einen Oris ausführlich getestet habe. Ich habe zuletzt mit dem Divers Sixty-Five 42mm gespielt und es war zu lang. Oris stellt einige unglaublich gut verarbeitete Uhren her und diese Ergänzung der Big Crown ProPilot-Linie ist keine Ausnahme. Das Gehäuse, das Zifferblatt und alle Berührungspunkte fühlten sich unglaublich solide an. Und am Ende bleibt Ihnen eine Uhr, die Sie mit nichts anderem auf dem Markt verwechseln sollten. Bei 3200 Euro mit Stoffarmband – versierte Käufer werden wahrscheinlich verhandeln – ist diese neue Oris zwar nicht billig, kann sich aber mit Pilotangeboten eines anderen Unternehmens messen, das für einige thematisch ähnliche Uhren deutlich mehr verlangt. Dieser neue Worldtimer ist jetzt im Verkauf. Besuchen Sie Oris.ch für weitere Informationen.

admin

Share
Published by
admin

Recent Posts

Muss Business-Gadgets für jedes Unternehmen haben

Good communication lies at the heart of good business. Why? Because people can go into…

1 year ago

Wie man Marktforschung mit kleinem Budget macht

  As an entrepreneur, you need lots of skills in your toolbox, from sales and…

1 year ago

Sieben Lektionen, um aus Ihren Geschäftsfehlern zu lernen

This is an exciting time for small business owners, and the same certainly holds true…

1 year ago

Die 20 besten Comedy-Filme der 1980er Jahre

Cinephiles look back fondly on the 1980s, and today it seems as if there is…

1 year ago

10 großartige aktuelle Krimi-Filme, die Sie wahrscheinlich noch nie gesehen haben

The crime genre has existed since the earliest days of cinema, and it remains one…

1 year ago

Die 10 besten A24 Horrorfilme

A24 is the studio that revived the American independent cinema and, apart from producing many…

1 year ago