Praktischer Panerai BMG-Tech PAM00692 Test

Zwischen der Einführung einer neuen Uhr und der tatsächlichen Auslieferung auf den Markt kann einige Zeit vergehen. Wochen, Monate und manchmal sogar mehr als ein Jahr. Es ist eine der größten Frustrationen der Uhrenkonsumenten.

In einigen Fällen ist es verständlich, dass es unter Umständen etwas länger dauert, wenn bestimmte Materialien verwendet werden oder wenn eine Uhr vollständig von Hand gefertigt und von Hand gefertigt wird. Die Panerai Submersible BMG-Tech PAM00692, die ich heute hier habe, ist eine Uhr, die zur ersten Kategorie gehört. Es nutzt die BMG-Technologie, ein neues Leichtmetall, das aus verschiedenen Legierungen besteht. Nach der Einführung dieser Uhr im Jahr 2017 dauerte es eine Weile, bis sie auf den Markt kam. Wir haben kürzlich das Panerai-Tauchboot BMG-Tech PAM00692 zur Überprüfung erhalten. Schauen wir uns das genauer an.

Panerai BMG-Tech Tauchmotor

Panerai Tauchmotor BMG-Tech PAM00692

Ich war schon immer eher ein Luminor-Typ, einschließlich der Luminor Marina. Das Submersible fand ich zu groß, vielleicht etwas zu übertrieben. Trotzdem kann ich nicht immer nur die Uhren überprüfen, die ich mir vorstelle. Mit einer gesunden Portion Skepsis stimmte ich zu, dieses Panerai-Tauchboot BMG-Tech PAM0092 für eine praktische Überprüfung auszuleihen. Jetzt habe ich die seltsame Angewohnheit zu denken, dass ich tatsächlich kleiner bin als ich. Das heißt, ich neige immer dazu zu denken, dass alles über 44mm nicht zu mir passt. Aber die Wahrheit ist, dass ich 1,90 m groß bin und die Waage ungefähr 90 kg wiegt. Eine 47mm Uhr sollte also kein Problem sein, würde man sagen. Und als ich von der Richemont Group eine Box mit diesem PAM00692 im Inneren erhielt, war ich tatsächlich erstaunt, dass das 47-mm-Tauchboot nicht schlecht an meinem Handgelenk aussieht. Es zeigt, dass Sie Spezifikationen nicht immer vertrauen können, Sie müssen sie live am Handgelenk sehen. Ein Problem, das gelöst werden muss, wenn wir alle online bestellen, anstatt in physischen Geschäften einzukaufen.

Panerai BMG-Tech Tauchmotor

BMG-Tech

Zumindest in der Vergangenheit hatte Panerai die Angewohnheit, mit ihrem Erbe zu werben und eine Geschichte mit der italienischen Marine zu haben. Obwohl das Geschichtenerzählen heutzutage für die meisten Marken wichtig ist, scheint es wichtiger denn je zu sein, basierend auf unserem jüngsten SIHH-Besuch, denke ich, dass Panerai ein bisschen mehr über ihre technischen Errungenschaften kommunizieren sollte. Als ich 2016 die damals neue Manufaktur besuchte, war ich erstaunt, wie viel Arbeit Panerai in die Entwicklung neuer Materialien steckt. .

Das BMG-Tech-Material basiert auf „Bulk Metallic Glass“, das eine bestimmte Struktur aufweist, die es extrem widerstandsfähig gegen Korrosion, Stöße und Magnetfelder macht. Diese Struktur wird erreicht, indem ein Hochdruckinjektionsprozess bei einer bestimmten (hohen) Temperatur verwendet wird, gefolgt von einem Abkühlungsprozess für eine bestimmte (kurze) Dauer. Dies führt laut Panerai zu einem Material, das eine ungeordnete Atomstruktur aufweist. Es ist diese Struktur, die dem Panerai PAM00692 aus BMG-Tech-Material diese Robustheit und diesen Schutz gegen Magnetismus verleiht. Es stellt auch sicher, dass die Uhr mit der Zeit ihr Aussehen behält. Unsere Testphase von einigen Wochen mit dem Panerai Submersible BMT-Tech war natürlich etwas zu kurz, um dies zu testen. Aber in der Tat sieht die Uhr auf jeden Fall gut aus und ist leicht, besonders für solch ein großes 47mm-Stück. Der Gehäuseboden des PAM00692 Submersible BMG-Tech besteht aus Titan. Titan ist auch eines der Materialien, die Teil der BMG-Tech-Legierung sind (bestehend aus Zirkonium, Kupfer, Aluminium, Titan und Nickel).

Panerai BMG-Tech Tauchmotor

S.9010

In der PAM00692 befindet sich das Officine Panerai Kaliber P.9010. Dünner als der P.9000, der zuvor verwendet wurde, und mit einer Doppelbrücke für das Unruhrad ausgestattet, die mehr Stabilität bietet. Selbstverständlich bietet der P.9010 in diesem Panerai BMG-Tech eine Gangreserve von 72 Stunden. Es verfügt über Stunden, Minuten, Sekunden und Datum. Das Datum befindet sich um 3 Uhr auf dem Zifferblatt und die Sekunden auf dem 9-Uhr-Subdial. Was ich persönlich an diesem Uhrwerk der neuen Generation mag, ist, dass die Stunde separat eingestellt werden kann, ohne den Minutenzeiger zu bewegen. Sehr praktisch für diejenigen von Ihnen, die oft in verschiedene Zeitzonen reisen. Dieses Uhrwerk wurde im eigenen Haus entwickelt und in der (beeindruckenden) Panerai-Produktionsstätte in Neuchâtel hergestellt. Zum Einstellen und Aufziehen der Uhr müssen Sie nur den patentierten Panerai-Kronenschutz entriegeln und die Krone ziehen.

Panerai BMG-Tech Tauchmotor

Blaues Zifferblatt

Was mir an diesem Panerai Submersible BMG-Tech gefällt, ist das schicke dunkelblaue Zifferblatt. Es werden auch einige hellere Blautöne für den kleinen Sekundenzeiger und die BMG-Tech-Anzeige auf dem Zifferblatt verwendet. Die Indexe sind weiß und mit Super-LumiNova gefüllt. Als echte Taucheruhr verwendet die PAM00692 eine Super-LumiNova in einer anderen Farbe für den Punkt auf der Einrichtungs-Tauchlünette und den Minutenzeiger. Auf diese Weise können Taucher ihre verbleibende Tauchzeit leicht identifizieren. Die Qualität des Drucks auf dem Zifferblatt ist erstaunlich und hält sogar unter einer Makro-Linse ohne irgendwelche Mängel. Auf dem Bild unten sehen Sie die Konturen der angewendeten Luminova auf den rechteckigen / ovalen Indikatoren auf dem kleinen Sekunden-Subdial. Mit dem bloßen Auge ist es kaum sichtbar.

Panerai BMG-Tech Tauchmotor

Gehäuse und unidirektionale Lünette

Auf der Lünette befinden sich Markierungen für die ersten 15 Minuten der Skala. Die Markierungen ’15’, ’30’ und ’45’ werden durch einen Kreis mit der Nummer darin angezeigt. Alle anderen 5-Minuten-Markierungen sind eingravierte Kreise. Wie Sie sehen können, haben die Lünette und das Gehäuse eine erstaunlich schöne gebürstete Oberfläche. Die Gravur auf dem Titan-Gehäuseboden ist schön gemacht und enthält alle Informationen, die Sie über Ihren PAM00692 wissen möchten, sowie das Firenze 1860-Logo mit dem menschlichen Torpedo, auch als Maiale bezeichnet. Ein drei Fuß hohes und 23 Fuß langes bemanntes Tauchboot mit 2 PS, das einen 300 kg schweren Sprengkopf tragen kann. Obwohl ich politisch nicht korrekt klingen möchte, finde ich es immer komisch, dass Panerai sich auf diese Art von Dingen konzentriert, während die italienische Marine im Zweiten Weltkrieg nicht gerade für den guten Zweck kämpfte. Wie auch immer, es ist ein Teil der Geschichte und so sind die Panerai-Uhren, die von der italienischen Marine verwendet wurden. Dies ist eine Möglichkeit zu zeigen, wie langlebig und zuverlässig diese Uhren waren.

Panerai BMG-Tech Tauchmotor

Wie auch immer, zurück zur Uhr. Das 47mm Gehäuse sitzt relativ bequem am Handgelenk. Ich sage relativ, denn obwohl ich mit einem 47-mm-Gehäuse davonkommen kann, ist es immer noch groß. Das ist auch das Konzept dieser Uhren, aber aus Komfortgründen würde ich mich wahrscheinlich für die 42-mm-Version des Submersible entscheiden. Die Sache ist, dass die 42mm nicht aus BMG-Tech Material erhältlich sind. Es gibt eine in Carbotech (PAM00960), aber das Aussehen dieser Uhr stimmt nicht mit der PAM00692 überein. Wenn Sie sich also nicht für Rotgold oder Rotgold interessieren, bleibt Ihnen das reguläre Stahl-Tauchboot in 42 mm übrig. Positiv zu vermerken ist, dass der Preis für ein Stahl-Tauchboot freundlicher ist als der Verkaufspreis des BMG-Tech-Modells. Nachdem ich den Panerai Submersible BMG-Tech eine Weile getragen hatte, bemerkte ich, dass ich tagsüber mit dem 47-mm-Gehäuse völlig in Ordnung bin. Dies verbessert beispielsweise die Lesbarkeit. Ich bemerkte jedoch, dass ich nach einem Arbeitstag als erstes diese Uhr auszog. Das ist nicht meine Gewohnheit oder mein Verhalten, also hat die Größe von 47 mm irgendwie ihre Grenzen. Ich bin sicher, es ist auch eine Frage der Gewöhnung, vielleicht hatte ich die Uhr nicht lange genug, aber vor allem, wenn Sie eine neue Uhr haben, sollte es nicht so sein, dass Sie sie unbedingt ausziehen möchten.

Das Armband dieses Panerai BMG-Tech PAM00692 ist sehr bequem und trägt auf jeden Fall dazu bei, eine große Uhr wie diese bestmöglich zu tragen. Die Größe zwischen den Ösen beträgt 26 mm und verjüngt sich an der wunderschön gravierten Schnalle auf 22 mm.

Panerai BMG-Tech Tauchmotor

Schlussfolgerung – PAM00692

Panerai Submersible BMG-Tech PAM00692

Nachdem ich das Submersible getragen hatte, musste ich meine Meinung zu diesem Modell etwas ändern. Eigentlich hat sich für mich viel verändert. Ich denke, wenn ich auf dem Markt wäre, um eine Panerai-Uhr zu kaufen (und ich hatte ein paar Luminor-Modelle), würde ich mich für ein Tauchboot entscheiden. Ich habe die neuen 42-mm-Modelle während der letzten SIHH ausprobiert, die für mich als tägliche Uhr sinnvoller sind, aber wenn Sie – wie ich – eine bescheidene Uhrenkollektion haben, werden Sie sich trotzdem drehen. Der Preis von 12.900 € ist ziemlich hoch, aber Sie erhalten eine Uhr, die aus einer interessanten und innovativen Legierung gefertigt wurde, die sicherstellt, dass sich Ihre Uhr am Tag des Kaufs in (oder in der Nähe von) demselben Zustand befindet. In diesem Jahr, 2019, wurde der BMT-Tech (PAM00799) auch mit einer Lünette aus Carbotech vorgestellt. Ein weiteres Material, das Panerai seit einiger Zeit verstärkt. Dies erhöht den Preis auf 14.900 €. Die Stahlversion (316L) dieser Uhr ist die Referenz PAM01305 mit einem Verkaufspreis von 8.900 €.

Panerai BMG-Tech Tauchmotor

Weitere Informationen über Panerai online .

Alle genannten Preise verstehen sich inklusive 21% Umsatzsteuer und basieren auf den Angaben für den niederländischen Markt. Die Preise für Ihren eigenen Markt finden Sie auf der offiziellen Panerai-Website.

Leave a Comment