Mit dem Seiko SLA017 Diver zum Anfassen – eine Hommage an die 62MAS

Eine der Uhren, auf die ich mich auf der diesjährigen BaselWorld freute, war der Seiko SLA017 Taucher aus ihrer Prospex-Serie. Eine limitierte Edition und eine Hommage an die legendäre Seiko 62MAS.

Seiko SLA017 Taucher

Bereits vor BaselWorld wurde bekannt, dass Seiko mit einer Neuauflage des berühmten und legendären 62MAS oder der Referenz 6217-8000 / 1 aus dem Jahr 1965 einiges anfangen konnte. Wir haben einen ausführlichen Artikel über diesen ersten echten Taucher von geschrieben Seiko, in diesem Artikel von Michael Stockton. Mit Ausnahme einiger Bilder aus einem BaselWorld-Katalog gab es nicht viele Informationen zu dieser Uhr.

In Basel hatten wir zwei Treffen mit Seiko. Das machen wir manchmal. Wir sind mit einem Team von sechs Personen in Basel, daher müssen wir einige Termine aufteilen. Da die meisten von uns echte Seiko-Fans sind, haben wir um zwei Termine gebeten, damit alle Mitglieder die Neuheiten von Seiko 2017 ausprobieren können.

Seiko SLA017 Taucher

Im Vergleich zum Original 62MAS

Michael Stockton brachte seine Seiko 62MAS-Uhr von 1965 mit, um sie mit der neuen Seiko SLA017 vergleichen zu können.

Die Seiko Referenz 6217-8000 / 1, besser bekannt als die Seiko 62MAS (autoMAtic Selfdater), ist der erste echte Taucher von Seiko: period. Wie Stockton in seinem Artikel schrieb: „Alle professionellen Taucher von Seiko verdanken diesem Stück zumindest einen Teil ihres Designs, und wie Sie auf den Bildern sehen können, haben Dinge wie Lünettenschrift, Zifferblattfarbe und Markierungen bis zu einem gewissen Grad immer noch eine familiäre Ähnlichkeit mit heutige Stücke. ”. Diese Referenz 62MAS war auf Ihrer Liste, wenn Sie sich für Seiko Taucheruhren interessieren. War. Da Seiko nun eine Alternative vorstellt, ist der Seiko SLA017-Taucher Teil seiner ProsPex-Kollektion („Professional Specifications“).

Bevor wir zum neuen Seiko SLA017-Taucher kommen, wollen wir noch ein paar Worte zur Referenz 6217 oder 62MAS verlieren. Diese Uhr wurde, wie ich bereits schrieb, 1965 eingeführt und richtet sich an den professionellen Markt. Ein Markt, auf dem Rolex mit ihrem Submariner und Omega mit ihrem Seamaster 300 vertreten waren. Als Omega später mit ihrem PloProf und Rolex mit ihrem Sea-Dweller anwesend waren , kam Seiko auf den Gedanken , den „Großvater“ zu haben Thunfisch ”Referenz 6159-7010 ( hier zu finden ). Wie auch immer, die Seiko 62MAS hatte ein Gehäuse mit 37 mm Durchmesser, eine Datumsfunktion, eine bidirektionale Lünette, ein lumiertes Zifferblatt und Zeiger, einen verschraubten Gehäuseboden und ein automatisches Calber 6217-Uhrwerk (18.000 V / h, nicht hackend). Die Seiko 62MAS hatte eine WR-Bewertung von 150 Metern.

Seiko SLA017 62MAS Als Seiko uns den neuen SLA017 Taucher zeigte, waren wir sofort erleichtert. Sie haben ihre Arbeit gut gemacht. Ein bisschen größer als das Original Seiko 62MAS Ref.6217, aber mit einem Durchmesser von 39,9 mm immer noch eine sehr tragbare und bescheidene Größe. Wie Sie auf dem Bild oben sehen können, benötigen Sie wahrscheinlich einen zweiten Blick, um festzustellen, dass der Seiko SLA017-Taucher etwas größer als der 62MAS ist.

Seiko 62MAS

Seiko 62MAS

Was ich an der originalen Seiko 62MAS so sehr liebe, wie Sie oben sehen können, ist die erstaunliche Zifferblattfarbe und -oberfläche. Ein Sunburst-Zifferblatt mit dieser anthrazitfarbenen Farbe, schönen Indexen, aufgesetztem Seiko-Logo und einer gerahmten Datumsanzeige. Der neue Seiko SLA017 Taucher hält definitiv an diesem Originalstück fest. Bei Seiko war Nobuhiro Kosugi für das gesamte Re-Design des Seiko SLA017-Tauchers verantwortlich. Neben dem Zifferblatt finden Sie auch die schmale Lünette und das schmale Edelstahlgehäuse, die dem 62MAS ähneln. Sie haben wirklich einen tollen Job gemacht. Ich bin der festen Überzeugung, dass Sie eine Menge Seiko-Fans austricksen würden, wenn Sie irgendwo in einen alten Seiko GTG hineingehen würden, der an Ihrem Handgelenk befestigt ist. Der Druck auf dem Zifferblatt (200 Meter statt 150 Meter zum Beispiel) würde es vielleicht verraten.

Seiko SLA017 Taucher

Nur 2000 Stück

Der neue Taucher Seiko SLA017 ist ab Juli erhältlich und auf 2000 Stück limitiert. Der Preis wird 3800 Euro betragen und schon einige Online- und Offline-Gespräche aufgewühlt haben. Es besteht kein Zweifel, dass dieser Preis etwas steil ist. Um ehrlich zu sein, kaufen Sie für 3800 Euro zwei Original-Seiko 62MAS-Uhren. Wenn Sie jedoch eine finden , die wichtig und vielleicht noch wichtiger ist, wenn Sie bereit sind, das Risiko einzugehen, ein Teil zu erhalten, das repariert oder überholt werden muss. Das kostet Sie entweder Geld, aber definitiv Zeit, da Teile schwer zu beschaffen sein werden.

Seiko SLA017 Taucher

Dies ist natürlich eine moderne Uhr mit einem speziell behandelten Gehäuse für zusätzliche Härte, einem Saphirglas und dem (berühmten) Kaliber 8L35. Dieses Uhrwerk basiert auf dem Grand Seiko 9S55 und wird beispielsweise auch im Seiko Marinemaster 300 verwendet (von dem wir sowohl das SBDX001 als auch das aktuelle SBDX017 getestet haben ).

Das Kaliber 8L35 wurde speziell für Taucher entwickelt und wird von Seikos erfahrenen Handwerkern im Shizuku-ishi-Uhrenstudio in Morioka im Norden Japans hergestellt. Ich habe diese Manufaktur im Jahr 2015 im Rahmen der Seiko Media Experience-Reise in Japan besucht und kann nur sagen (tat dies aber schon oft), dass es insgesamt sehr beeindruckend war. Es öffnete mir die Augen in Bezug auf das Engagement, die Qualität und den Blick für Details, die (Grand) Seiko verfolgt. Der Seiko Marinemaster 300 mit dem gleichen 8L35-Uhrwerk hat in den Niederlanden einen Verkaufspreis von 2300 Euro. Die Marinemaster ist so viel wie eine Taucheruhr wie die SLA017, daher kann ich den enormen Preisunterschied nicht wirklich erklären. Ich habe auch den Preisanstieg der Marke Grand Seiko bemerkt und außerdem gibt es zum Beispiel einige Preisunterschiede zwischen Europa und den USA (viel billiger). Es scheint, dass Seiko (und Grand Seiko) weltweit unterschiedliche Preise verwenden. Ich habe dies auch Seiko erzählt (und darum gebeten), aber es konnte zu diesem Zeitpunkt keine Antwort gegeben werden.

Was ich sagen kann ist, dass es Leute geben wird, die sofort auf diesen Seiko SLA017 Taucher loslegen. Nur wenige werden zum Beispiel nach Europa geliefert, so dass die Seiko-Fans unter uns, die das Glück haben, sich eine zu leisten, trotzdem glücklich sind. Dies könnte eine zukünftige Sammleruhr werden, mit einer solch geringen Anzahl verfügbarer Stücke. Dies könnte den hohen Verkaufspreis von 3800 Euro ausmachen. Ein Preis, den Sie zurückbekommen (oder vielleicht auch ein bisschen Prämie), wenn er in Zukunft sammelbar und begehrt wird. Im Moment bleibt der Preis jedoch ziemlich hoch und ich kann einfach nicht erklären oder rechtfertigen, warum dies der Fall ist.

Silikonband

Zurück zur Uhr. Wie Sie sich vielleicht erinnern, wird der Seiko Marinemaster 300 mit diesem langen Kautschukarmband mit Hobnail-Muster oder im Akkordeon-Stil, wie Seiko es nennt, geliefert. Der Seiko SLA017 Diver wird ebenfalls mit diesem Gurttyp geliefert, der jetzt jedoch aus Silikon besteht. Ich fand das Gummiband des Marinemasters immer sehr cool, aber beim Tragen etwas steif. Die großen ‘Tuna’ Marinemaster Modelle haben bereits Silikonbänder, die sich viel bequemer tragen lassen (ich habe eines auf meinem Tuna 6159-7010) und ich bin froh, dass Seiko sich entschlossen hat, dieses Armband im Akkordeonstil auch aus Silikon herzustellen. Die Uhr wird jedoch auch mit einem Edelstahlarmband geliefert.

Seiko SLA017 Taucher

Urteil

Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass Seiko großartige Arbeit geleistet hat, um eine Neuauflage (oder Neuauflage, wie sie es nennen) des legendären 62MAS zu erstellen. Der Seiko SLA017 Taucher ist eine großartig aussehende Uhr, die wahrscheinlich einen zweiten oder dritten Blick benötigt, um festzustellen, dass es sich nicht um das Original 62MAS handelt. Seiko hat eine wundervolle Arbeit geleistet, um dem ersten professionellen Taucher, den sie gemacht haben, Tribut zu zollen. Das 8L35-Uhrwerk ist eine großartige Wahl, ein hochgelobtes Uhrwerk, das seine Wurzeln im Grand Seiko 9S55-Uhrwerk hat. Seiko vergrößerte die Uhr ein wenig von 37 mm auf 39,9 mm. Ich frage mich, ob mir die Uhr gefallen hätte, wenn sie bei 37 mm geblieben wäre. Ich denke, es wäre zu klein gewesen, also sind 39,9 mm einfach perfekt. Eine Größe, die auf jeden Fall die meisten Männer passen wird.

Diese Uhr hat eine Menge hoher Oohs und Aahs zur Folge, als sie uns in BaselWorld gezeigt wurde, nur um niedrigere Oohs und Aahs zu erzielen, als wir den Einzelhandelspreis hörten. Vor BaselWorld ging das Gerücht um, es würde rund 3000 Euro kosten. Und das war für einige schon eine kleine Enttäuschung, als wir die Antworten überwachten. 3800 Euro sind einfach zu steil, aber ich bezweifle nicht, dass diese Uhr in den Boutiquen und bei autorisierten Händlern nicht mehr lange hält. Sie werden sowieso den Weg zu Sammlern finden, da bin ich mir sicher.

Es würde mir nichts ausmachen, diese Uhr selbst zu besitzen, aber um ehrlich zu sein, könnte ich für den halben Preis eine originale 62MAS kaufen (und einen modernen Marinemaster an der Seite haben). Für diejenigen, die vom Preis dieser Uhr enttäuscht sind, bietet Seiko auch ein Modell an, das der ‘modernen Neuinterpretation’ des 62MAS ähnelt, Referenz SPB051 und SPB053 für 1100 bzw. 900 Euro . Diese sehen ähnlich aus wie die SLA017, haben jedoch ein 6R15-Uhrwerk und ein Gehäuse mit größerem Durchmesser. Für Puristen sind diese jedoch wahrscheinlich etwas zu unterschiedlich zu den ursprünglichen 62MAS.

Spezifikationen

First Diver’s Re-creation Limitierte Auflage: SLA017

Kaliber 8L35
Automatisch
Vibrationen: 28.800 Vibrationen pro Stunde (8 Schläge pro Sekunde)
Gangreserve: 50 Stunden
Anzahl der Juwelen: 26
Spezifikationen
Edelstahlgehäuse mit superharter Beschichtung
Kastenförmiges Saphirglas mit Antireflexbeschichtung
Gehäuseboden verschrauben. Verschraubte Krone
Wasserbeständigkeit: 200 m Taucher
Magnetwiderstand: 4.800 A / m
Durchmesser: 39,9 mm, Dicke: 14,1 mm
Silikonband. Ein Edelstahlarmband ist im Lieferumfang enthalten.
Ungefährer empfohlener Verkaufspreis in Europa: 3.800 Euro
Limitierte Auflage von 2.000 Stück

Leave a Comment