Hands-On With The Gorilla Bandit And Gorilla Mirage

Zwei ehemalige Designer von Audemars Piguet haben 2016 ihre eigene Marke Gorilla gegründet. Erschwingliche Uhren mit einem einzigartigen Design und einer interessanten Materialauswahl. Wir haben sie schon ein paar Mal besprochen , deshalb möchte ich nicht zu sehr auf die Geschichte über die Marke Gorilla eingehen. Irgendwann muss man wohl damit aufhören. Diesmal geht es nur um zwei ihrer neuen Uhren, die Bandit und die Mirage.

Fastback GT Bandit und Mirage

Teil der Fastback GT-Kollektion von Gorilla sind diese neuen Bandit- und Mirage-Uhren. Von Autos und Uhren inspiriert, ließ sich Gorilla 1977 vom Firebird Bandit für die Bandit-Uhr und vom Ford GT 40 für die Mirage-Uhr inspirieren. Der Ford GT 40 ist berühmt für seinen Siegeszug in Le Mans von 1968. Der Mirage ist auf 250 Stück limitiert, der Bandit wird regelmäßig in der Gorilla-Kollektion produziert.

Gorilla Bandit und Mirage

Gorilla Bandit

Und um mit der nicht limitierten Version zu beginnen, wurde diese Uhr wahrscheinlich von den Schöpfern von Gorilla als weniger beliebt eingestuft, aber der kürzliche Tod von Burt Reynolds könnte einen leichten Umsatzboom ausgelöst haben, ich weiß nicht, aber es ist einfach so eine Annahme.

Gorilla Bandit und Mirage

Der Firebird Bandit wurde wahrscheinlich wegen seines Auftretens in Smokey and the Bandit weltweit berühmt. Eines der Promo-Autos (das nie im Film selbst verwendet wurde) wurde 2016 von Barret und Jackson für unglaubliche 550.000,00 USD versteigert. Ein paar Jahre zuvor versteigerte Burt Reynolds seinen persönlichen Firebird Bandit für 490.000 US-Dollar. Er wurde ihm von der Produktionsfirma geschenkt, aber er erschien nie im Film, sondern besaß ihn und fuhr ihn danach. Später kaufte er ein anderes, ließ es restaurieren und erneut versteigern (für 181.900,00 USD), aber dieses Auto war nur etwa ein Jahr lang in seinem Besitz. Eines ist sicher, er liebte diesen Feuervogel-Banditen. Der 1977er Pontiac Trans-Am war damals wahrscheinlich ein Plakat in vielen Kinderzimmern, und wenn Sie sich das Auto nicht leisten können, ist dieser Gorilla Bandit möglicherweise eine großartige und erschwingliche Alternative.

Gorilla Bandit und Mirage

Mit Farben, die definitiv eine Anspielung auf den 1977er Firebird Bandit sind, ist die Uhr selbst das typische Gorilla Fastback-Design. Ein großes Gehäuse, das aus mehreren Schichten geschmiedetem Carbon, einem roségold getönten Nadelstreifen aus eloxiertem Aluminium, einer Keramiklünette und einem Gehäuseboden aus Titan besteht. Ein kühner Materialmix, der mit dem Pontiac Trans-Am Firebird im Prinzip wenig zu tun hat. Um 5.30 Uhr auf dem Zifferblatt können Sie das Unruhrad des Miyota 90S5 sehen. Obwohl das Ebenen-Zifferblatt anfangs ziemlich voll zu sein schien, ist die Uhr sehr gut lesbar. Auf dem Zifferblatt finden Sie auch das Firebird Bandit-Farbschema: Schwarz, Weiß und Roségold.

Gorilla Bandit und Mirage

Die Stundenanzeige ist kein Zeiger, sondern eine Scheibe, die im Grunde genommen eine weitere “sich bewegende” Schicht auf dem Zifferblatt erzeugt. Oder Animation. Die arabischen Ziffern sind roségoldfarben und bilden einen schönen Kontrast zum schwarzen Hintergrund. Eine große roségoldfarbene Haut mit einem schwarzen Indexdruck und dem Gorilla-Logo sorgt für zusätzliche Tiefe. Der Minutenzeiger ist ebenfalls in Roségold gehalten und passt perfekt zu den Ziffern und rehaut. Sie werden auch sehen, dass die weiße Spitze des Sekundenzeigers fast die Haut berührt, sehr schön gemacht.

Gorilla Bandit und Mirage

Laut Spezifikation beträgt der Gehäusedurchmesser 44 mm, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen. 44mm ist eigentlich die Größe von links nach rechts von dieser quadratischen Uhr. Wenn Sie von der oberen linken Ecke der Lünette zur unteren rechten Ecke messen, sind es ca. 53mm. Von links nach rechts, einschließlich Kronenschutz, misst es 48,5 mm. Lug-to-Lug wäre 56mm. Aber am Ende geht es darum, wie es am Handgelenk aussieht. Es ist immer noch groß, aber lassen Sie mich schnell hinzufügen, dass die Gorilla Bandit eine sehr (sehr) bequeme Uhr ist. Das heißt, wie alle anderen Gorilla-Uhren. Das Gummiband ist sozusagen in das Gehäuse integriert, dass es vorgeformt ist und perfekt über mein Handgelenk fällt. Ich kann mir vorstellen, dass die Uhr bei kleinen Handgelenken nicht immer richtig sitzt. Persönlich würde mich das ärgern, aber da ich keine kleinen Handgelenke habe, weiß ich nicht, wie es sich tatsächlich anziehen würde. Ich habe 18cm Handgelenke und es sieht so aus, als wäre es für mich gemacht. Normalerweise würde ich sagen, dass Sie eine Uhr wie diese ausprobieren müssen, bevor Sie sie kaufen, aber in diesem Fall wird das schwierig. Gorilla ist nur in einer begrenzten Auswahl von Geschäften erhältlich, nicht in Europa oder den USA. Sie müssen also eines online kaufen. In jedem Fall würde ich mich vergewissern, dass es Ihnen gut geht, eine große Uhr zu tragen, wenn Sie kleine (er) Handgelenke haben. Wenn Sie große Handgelenke haben, ist dies wirklich kein Problem.

Gorilla Bandit und Mirage

Obwohl ich noch nicht dazu gekommen bin, bevorzuge ich den Gorilla Bandit gegenüber dem Gorilla Mirage. Das Farbschema des Ford GT40 ist ordentlich, aber ich finde, es ist ein bisschen zu auffällig für mich. Obwohl ich ein Poloshirt in genau der gleichen Farbe wie die Uhr habe, wäre das für mich kein Grund, es zu tragen. Vielleicht wäre es der Grund für mich, es NICHT in Kombination mit diesem Hemd zu tragen, ganz ehrlich. Ich bin nicht der Typ, der eine Auswahl an verschiedenen Brillen hat, nur um zu meinem Outfit zu passen. Schuhe und Gürtel sind genau das Richtige für mich, wenn es um Accessoires geht. Der Gorilla Bandit ist meiner Meinung nach aufgrund des Schwarz- und Roségoldes etwas vielseitiger. Sogar das schwarze Kautschukarmband ist beige gefüttert, sodass es etwas zum Roségold passt. Eine Titan Dornschließe findet sich bei beiden Versionen, obwohl mir eine roségoldene PVD Dornschließe beim Gorilla Bandit nichts ausmacht.

Gorilla Bandit und Mirage

Gorilla Mirage

Jetzt, da ich es sowieso erwähne, ist die Gorilla Mirage die andere Uhr, die uns der Gorilla-Gründer Octavio Garcia für diese Rezension geschickt hat. Blau und Orange, die typischen Farben des Ford GT 40, spielen bei dieser Uhr die Hauptrolle. Die technischen Daten und Preise stimmen genau mit denen der Gorilla Bandit-Uhr überein. Es ist alles nur eine Frage der Präferenz. Auf dem geschmiedeten Carbon-Teil des Gehäuses befindet sich ein Webmuster, das für die Gorilla-Uhr neu ist. Beide Uhren haben auch einen Saphirboden, auf dem Sie das automatische Miyota 90S5-Uhrwerk sehen können. Die Gorilla Mirage hat jedoch eine spezielle Gravur auf dem Gehäuseboden, die darauf hinweist, dass es sich um eine limitierte Edition handelt und die eindeutige Nummer der Uhr (xxx / 250). Vielleicht interessant zu erwähnen ist auch die Hacking-Funktion der Bewegung, die viele Menschen zu schätzen scheinen.

Gorilla Bandit und Mirage

Laut Gorilla wiegen diese Uhren 110 Gramm. Wenn ich sie auf meine Küchenwaage lege, sind es mehr als 119 Gramm. Im Vergleich dazu wiegt meine Royal Oak ‘Extra-Thin’ 105 Gramm und die 47-mm-Officine Panerai PAM00424 auf Leder wiegt 130 Gramm (diese Uhren befanden sich auf meinem Schreibtisch). Ich bin mir nicht sicher, was dies bedeutet oder sagen soll, ich kann nur fühlen, dass die AP Royal Oak leichter ist, wenn ich sie in meinen Händen halte, der Rest fühlt sich für mich mehr oder weniger gleich an. Sie fühlen sich richtig an, nicht zu schwer (was ich nicht mag), aber sicherlich nicht so leicht wie eine Volltitanuhr (was ich nicht mag). Vielleicht bin ich ein bisschen komisch dabei, aber ich kümmere mich wirklich nicht um Gewichtsangaben, wenn es um Uhren geht.

Gorilla Bandit und Mirage

Zubehör

Das Schöne an diesen Uhren ist, dass Sie Ersatzbänder für die Gorilla-Teile bestellen können. Für 80 Euro ohne Steuern können Sie diese mit verschiedenen verfügbaren Farben kombinieren. Ich bin mir nicht sicher, ob es zum Beispiel zu einer Gorilla Mirage passen würde, da diese Uhr blau (und orange) sein muss. Aber das liegt ganz bei Ihnen. Der Gurt ist mit Federstäben befestigt, damit diese leicht ausgetauscht werden können.

Gorilla Bandit und Mirage

Sowohl Gorilla Bandit als auch Mirage haben eine verschraubte Krone, um zu verhindern, dass Wasser in das Gehäuse eindringt, wenn Sie es im oder in der Nähe des Wassers verwenden. Diese Uhren haben einen Wasserwiderstand von 100 Metern (~ 10ATM), mit dem Sie tatsächlich schwimmen können. Dafür ist natürlich auch das Kautschukband perfekt geeignet.

Gorilla Bandit und Mirage

Was mag ich an diesen Uhren nicht? Nun, die Form ist sehr speziell und man muss es mögen. Das ist also sehr persönlich. Abgesehen von der Ästhetik ist das einzige, was mir einfällt, dass ich das Geräusch des Rotors nicht besonders mag. Ich denke, das liegt daran, dass die Bewegung nicht in beide Richtungen läuft. Dies bedeutet, genau wie beim ETA / Valjoux 7750, dass der Rotor die Hauptfeder nur dann aufwickelt, wenn sie sich in eine bestimmte Richtung dreht. Die andere Richtung ist ein Free-Spin, der das Rauschen verursacht. Beim 7750 werden Sie auch ein Wackeln bemerken, wenn sich der Rotor im Freilaufmodus befindet. Aber das Miyota 90S5 hat das zum Glück nicht.

Leave a Comment