Hands-On Chronoswiss Sirius Artist Review

Chronoswiss Sirius Artist

Wir haben im letzten Jahr über Chronoswiss berichtet und erwähnt, dass wir mit der Marke ein bisschen den Überblick verloren haben. Sie haben uns mit ihrer Uhrenkollektion positiv überrascht und wir haben sie seitdem (wieder) beobachtet. Mit einer kurzen Erklärung der Chronoswiss-Geschichte in unserem werfen wir einen Blick auf ihre neue Uhrenkollektion. Chronoswiss hat grundsätzlich zwei Kollektionen. Der Chronoswiss Timemaster ist die sportliche Kollektion und Sirius die klassische Kollektion. Beide Kollektionen bestehen aus verschiedenen Modellen und der Klassiker ist mit 20 Variationen bis heute der umfangreichste.

Die Artist Uhren sind Teil ihrer klassischen Sirius Kollektion. Diese exklusive Kollektion wurde 2013 eingeführt und vereint die handwerkliche Kunst des Emaillierens, Guillochierens, Skelettierens und Detaillierens. All dies wird im Chronoswiss-Atelier durchgeführt. Wurde 2013 mit drei Zifferblattkonfigurationen und einem Gehäuse aus Rotgold eingeführt und 2014 wurde die Artist-Linie erweitert.

Unten ist die Chronoswiss Sirius Artist-Kollektion zu sehen, die 2013 auf den Markt kam. Alle Modelle haben das typische Chronoswiss-Gehäuse in Rotgold mit großer gewerkschaftsförmiger Krone. Zu der Zeit war die Artist-Linie mit einem blauen, braunen oder silbernen Zifferblatt und einem Louisiana-Krokodilarmband erhältlich.

Sirius-Artist-007 Sirius-Artist-008 Sirius-Artist-009 Chronoswiss präsentierte während der Baselworld 2014 zwei neue Variationen für die Artist Collection. Sie fügten ein zweifarbiges Zifferblatt hinzu, das auch in anderen Gehäusematerialien erhältlich ist. Auch für den Chronoswiss Sirius Artist wird wieder reinweiße Emaille eingeführt. Diese Zifferblattfarbe wurde zuletzt in den 1990er Jahren verwendet. Beide Emailfarben sind durchscheinend, so dass die guillochierten Details auf dem Zifferblatt aus Sterlingsilber sichtbar sind. Ständige Veränderung des Erscheinungsbilds unter jeder Lichtquelle (aber natürlich am besten und schönsten bei natürlichem Licht). Dies macht es zu einem der schönsten Zifferblätter, die wir je gesehen haben. Sowohl die guillochierten Details als auch die Feueremaillierung erfolgen von Hand. So ist jedes Zifferblatt ein Unikat und ein Meisterwerk für sich. Die Stahlzeiger im Breguet Losange-Stil sind vergoldet. Klicken Sie auf das Bild unten, um eine GROSSE Version zu sehen.

Sirius-Artist-010 Der neue Chronoswiss Sirius Artist ist in einem Gehäuse aus 40 mm, 18 kt Rotgold oder Edelstahl erhältlich, das bis zu 3 atm wasserdicht ist. Sowohl das Saphirglas auf der Vorderseite als auch das im Gehäuseboden verwendete haben auf einer Seite eine Antireflexbeschichtung. Wie das Guilloché auf dem Zifferblatt wurden auch die Skelettierungen und Verzierungen des Uhrwerks mit Handaufzug C.642 von Hand vorgenommen. Das hochdekorierte Uhrwerk hat verschiedene Oberflächen auf der Grundplatte, den Brücken und den Zahnrädern. Je nach persönlicher Präferenz ist das Louisiana-Krokodillederarmband mit Schnalle oder Faltschließe erhältlich.

Chronoswiss Sirius Artist Sirius-Artist-005 Weitere Informationen zu den Chronoswiss Sirius Artist Modellen finden Sie auf der .

Leave a Comment