Categories: Watch Review

Eine blaue Ergänzung für eine der beliebtesten Uhrenmarken von Steve McQueen

Die Hanhart Pioneer One-Kollektion wurde mit dieser neuen blauen Version ihrer vom Militär inspirierten Uhren noch verbessert.

Wenn Sie ein Freund der im Schwarzwald ansässigen Marke sind, kennen Sie wahrscheinlich die Pioneer-Modelle. Sie sehen in Bezug auf die Geschichte von Hanhart am authentischsten aus. Hanhart gehörte zu den Marken, die im Zweiten Weltkrieg Chronographen für die deutsche Luftwaffe lieferten. Diese Vintage-Stücke sind heutzutage sehr begehrt und schwer zu bekommen. Teilweise, weil sie militärische Zeitmesser sind, teils, weil der King of Cool, Steve McQueen auch eine trug.

Steve McQueen und sein Hanhart 417ES

Hanhart hat drei bedeutende Sammlungen, aber die militärisch inspirierte mit dem Namen Pioneer lässt sich von diesen Chronographen der 1940er Jahre inspirieren. Ich habe vor rezensiert. Dieses Mal werde ich mir einen anderen Pioneer ansehen, eine reine Zeitversion.

Hanhart Pionier Eins

Für ein kleines Unternehmen wie Hanhart ist die Pioneer-Kollektion ziemlich groß. Sie können aus einer Reihe von Uhren sowohl Chronographen als auch reine Zeitmesser wählen. Sie haben 45-mm-Chronographen mit zwei Drückern (Pioneer TwinDicator) und einem Drücker (MonoScope). Dieselben 2 Chronographentypen in einem kleineren 42-mm-Gehäuse (TwinControl und MonoControl) und einem noch kleineren 40-mm-Gehäuse (Pioneer Mk I, Mk II und TachyTele), alle mit einer großen Auswahl an Zifferblättern. Dann finden Sie einige Zeit nur Stücke, wie den Preventor 9 oder, das Thema dieses Artikels, die Pioneer One-Familie. Für mich ist dies der einfachste Hanhart, eine wirklich coole Uhr mit einem Vintage-Flair in einer modernen Interpretation. Die Pioneer One-Kollektion ist in 4 Zifferblattfarben erhältlich. schwarz, grau, weiß und blau. Während einige, wie das Schwarz oder Weiß, eher vintage aussehen, ist das Blau tatsächlich eine ziemlich modern aussehende Uhr. Trotz seiner vielen Vintage-Design-Elemente.

Geriffelte Lünette

Das Gehäuse sieht genauso aus wie die Chronographen-Versionen abzüglich der Drücker. Es ist 42,5 mm breit und 12,5 mm dick, obwohl auf Hanharts Website 42 und 12 stehen. Kein großer Unterschied, aber es ist erwähnenswert. Das Gehäuse ist größtenteils gebürstet, wie bei einer Militäruhr (- inspiriert), nur die Unterseite des Gehäuses hat glänzende, polierte Oberflächen. Es ist Stahl, wie alle Pioneer One-Uhren. Die beiden hervorstechendsten Merkmale des Gehäuses sind offensichtlich die große Krone und die geriffelte drehbare Lünette mit der roten Markierung. Selbstverständlich sind beide Merkmale eine Anspielung auf die Vintage-Chronographen. Ich bin mir nicht sicher, warum eine Nur-Zeit-Uhr eine bidirektionale Lünette hat, die nur als Designelement verwendet werden kann. Es schadet der Uhr zwar nicht, wirft ihr sogar Charakter zu. Die große Krone stört nur, wenn Sie Ihre Uhr weiter unten am Handgelenk tragen.

Die Rückseite der Pioneer One ist genauso einfach wie die Vorderseite der Uhr. In der Mitte befindet sich ein Kristall, durch den Sie das Uhrwerk und den schwarzen Hanhart-Rotor bewundern können, ein Merkmal der meisten ihrer Zeitmesser. Die Rückseite ist eingeschraubt, damit kein Wasser in das Gehäuse gelangt, das bis zu 100 Meter wasserdicht ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Marken ist beim Hanhart Pioneer One nicht das gesamte technische Datenblatt auf der Rückseite eingraviert. Erwähnenswert ist jedoch die Inschrift „Made in Germany“. Sie verkündet stolz, dass die Uhr aus Deutschland stammt, wie es bei Hanhart seit 1902 der Fall war, als die damalige Schweizer Marke nach Deutschland verlagert wurde.

Blau ist das neue Schwarz

Es scheint, dass heutzutage immer mehr Marken Blau als Grundfarbe für ihre Zifferblätter verwenden. Ob es ein aussterbender Trend ist oder ein Weg, Schwarz zu ersetzen, weiß ich nicht. Ich liebe das Aussehen von tiefblauen Zifferblättern. Sie haben einen besonderen Glanz, den Schwarz kaum hat. Aber natürlich sind und waren schwarze Zifferblätter die erste und einzige Version für die meisten Marken. In jedem Fall ist das Blau dieses Pioneer One ein wirklich großartiger Ton. Es ist tief genug, um aus bestimmten Winkeln schwarz auszusehen. Wenn das Licht darauf scheint, zeigt sich jedoch seine wahre tiefblaue Farbe. Was das Design angeht, ist das Layout ziemlich einfach. große, rundum mit Super-LumiNova beschichtete arabische Ziffern, kleine gedruckte Minutenanzeige und Datumsanzeige bei 3 Uhr. Weiße Bleistiftzeiger machen die Uhr auch mit Leuchtmasse gut lesbar.

Die Spitze des Sekundenzeigers hat die gleiche rote Farbe, die Sie auf der Lünette finden würden. Einige Nadeln verbinden dies auch mit den Vintage-Modellen. Während ich viele Chronographen aus den 40er und 50er Jahren mit einem roten Marker auf der Lünette gesehen habe, kam keiner (oder ich sollte sagen 95% von ihnen) mit einem Sekundenzeiger mit roter Spitze. Es ist ein Designmerkmal der modernen Zeitmesser. Ein subtiles Detail, das der Uhr einen winzigen Farbtupfer verleiht. Das Logo ist Hanharts Vintage-Version mit dem Gründungsjahr (1882) darunter. Genau wie auf der Rückseite des Gehäuses ist auf der 6 auch die Made in Germany-Kennzeichnung zu sehen. Die Uhren stammen aus einer Kleinstadt im Schwarzwald, wo sich das Hanhart-Hauptquartier befindet. Ich habe sie vor einiger Zeit besucht. Alles über diese Reise können Sie

Bewegung

Obwohl der Pionier aus Deutschland kommt, ist die Bewegung im Inneren schweizerisch. Hanhart montiert jede einzelne Uhr in ihrem Werk in Gütenbach. Ihr Bewegungslieferant ist jedoch Sellita in der Schweiz. Das Kaliber im Inneren des Pioneer One (blau) ist das SW 200. Es handelt sich um ein Automatikwerk mit 26 Steinen, einer Gangreserve von etwa 38 Stunden und 28.800 Vph. Offensichtlich handelt es sich um ein reines Zeitkaliber mit einer Datumsangabe, die viele Marken nicht verwenden. Da die Pioneer One eine vintage-inspirierte, aber moderne Uhr ist, haben sie das Datum beibehalten. Wenn wir uns das Zifferblatt genauer ansehen, sehen wir, dass es eine Stufe gibt, einen größeren Kreis in der Mitte des Zifferblatts. Die Datumsfensteröffnung schneidet genau in diese runde erhabene Fläche.

Fazit

Der Pioneer One wird mit einem 22 mm tiefen blauen Kalbslederarmband geliefert, obwohl auch ein Stahlarmband erhältlich ist. Anfangs war es ein bisschen steif wie die meisten Leder, aber ich bin mir sicher, dass es mit der Zeit etwas weicher werden würde. Das Lederband hat eine gebürstete Hanhart-Stahlschnalle. Da sich die Marke im erschwinglichen Bereich befindet, ist auch der Preis für den Pioneer One relativ niedrig. Für die Lederversion, die in diesem Segment einen konkurrenzfähigen Preis darstellt, beginnt der Preis bei nur 890 Euro. Aufgrund der großen Auswahl an Pioneer One-Farben ist es nicht schwer, eine Farbe auszuwählen, die Ihren Wünschen entspricht.

Wenn Sie die Website von Hanhart besuchen möchten, klicken Sie bitte

Uhrenspezifikationen

Gehäusematerial

Rostfreier Stahl

Gehäuseabmessungen

Durchmesser: 42,5 mm, Höhe: 12 mm

Fall zurück

Transparenter Gehäuseboden

Bewegung

Kaliber Sellita SW-200, Gangreserve: 38 Stunden, Tickgeschwindigkeit: 28800vph, Juwelen: 26

Wasserbeständigkeit

100 Meter

Gurt

Lederkalb mit Stahlschnalle.

admin

Share
Published by
admin

Recent Posts

Muss Business-Gadgets für jedes Unternehmen haben

Good communication lies at the heart of good business. Why? Because people can go into…

1 year ago

Wie man Marktforschung mit kleinem Budget macht

  As an entrepreneur, you need lots of skills in your toolbox, from sales and…

1 year ago

Sieben Lektionen, um aus Ihren Geschäftsfehlern zu lernen

This is an exciting time for small business owners, and the same certainly holds true…

1 year ago

Die 20 besten Comedy-Filme der 1980er Jahre

Cinephiles look back fondly on the 1980s, and today it seems as if there is…

1 year ago

10 großartige aktuelle Krimi-Filme, die Sie wahrscheinlich noch nie gesehen haben

The crime genre has existed since the earliest days of cinema, and it remains one…

1 year ago

Die 10 besten A24 Horrorfilme

A24 is the studio that revived the American independent cinema and, apart from producing many…

1 year ago