Die zweite Einstellung von Citizen Homer – Die beste Vintage-Uhr für 200 US-Dollar?

Wir werfen einen Blick auf die Citizen Homer Second Setting – eine offizielle japanische Eisenbahnuhr aus den 60er und 70er Jahren.

Wenn ich Ihnen sagen würde, dass es eine weit verbreitete Vintage-Uhr aus 36 mm Edelstahl mit einem internen Handaufzugswerk, einer Hacking-Funktion und einem wunderbar einfachen Zifferblatt ohne Datum gibt, würden Sie mich wahrscheinlich auf eine beliebige Anzahl von Schweizer Marken hinweisen Patek Philippe, Longines und sogar Omega. Aber wenn ich Ihnen sagen würde, dass es eine offiziell ausgestellte Uhr ist, würde ich wetten, dass diese Zahl erheblich sinken würde. Und schließlich, wenn ich Ihnen sagen würde, dass etwas in der Nähe von 200 Dollar diese Uhr landen könnte, würden Sie mir wahrscheinlich sagen, ich solle das harte Zeug ablegen. Ich werde weiterhin mein Bier und meinen Bourbon trinken – vielen Dank, aber ich habe den Vorschlag für Sie: das Citizen Homer Second Setting.

Citizen Homer Zweite Einstellung

Citizen Homer Second Setting – eine Eisenbahnwache

Es scheint, als ob Seiko den Eisenbahnmarkt mit seinen Taschenuhren besitzt, die auf dem Armaturenbrett jedes Zuges angebracht sind, in dem ich jemals in Japan war, aber es war Citizen, der früher die Handgelenke der Eisenbahnarbeiter beherrschte. Von den 1960er Jahren bis mindestens in die erste Hälfte der 1970er Jahre war die Citizen Homer Second Setting (zusammen mit einem früheren, aber ähnlichen “Ace” -Modell) die Uhr, die an Arbeiter ausgegeben wurde. Ob im Hochgeschwindigkeitszug oder im normalen Zug, eine zweite Einstellung war die offizielle Uhr.

Citizen Homer Zweite Einstellung

Sie sind auf Auktionsseiten weit verbreitet

Ich hatte keine Ahnung, wie die zweite Einstellung von Citizen Homer aussehen würde, bevor sie auf Websites wie eBay und Yahoo! Japan Auctions, aber sie haben es getan – und das mit ernsthafter Regelmäßigkeit! Auf meiner endlosen Suche nach typischen japanischen Oldtimertauchern mit schwarzen Ziffern oder frühen Versuchen, wasserdichte Uhren herzustellen, stieß ich immer wieder auf diese von Albinos geprägten Kuriositäten. Es hat wahrscheinlich mehr als einen Monat gedauert, aber ich habe endlich einen angeklickt und genauer untersucht. Was zum Teufel hatte ich vermisst?

Citizen Homer Zweite Einstellung

Ein perfekt einfaches Design

Bei der zweiten Einstellung von Citizen Homer stieß ich auf eine Uhr mit einem unbestreitbar klaren Design. Aber es gab und gibt noch mehr als ein weißes Zifferblatt mit schwarzen Ziffern. Die Uhr enthält wunderschön gelumte Dolchzeiger und eine kleine Lume Pip außerhalb jeder Ziffer. Mit dieser Funktionalität würde ich sagen, dass sie sogar an die militärische Seite der Dinge grenzt. Trotzdem wusste ich, dass ich irgendwann einen haben musste.

Citizen Homer Zweite Einstellung

Monate und Monate vergingen, und mein Auge wandte sich immer wieder einer sofort begehrenswerten japanischen Sportuhr zu, die Gegenstand meiner Bewerbung war. Trotzdem tauchten diese Citizen Homer Second Setting-Stücke zu jeder Zeit mit etwa 3-5 zum Verkauf auf. Und irgendwo zwischen 150 und 300 Dollar wirkten sie wie ein echtes Schnäppchen. Und schließlich, da ich wusste, dass ich es nicht bereuen würde, früher oder später eine dieser Uhren gekauft zu haben, drückte ich den Abzug. Ich zielte mit einem Gebot von ungefähr 200 Dollar hoch und wurde von der guten Nachricht geweckt, dass mein Schiff mit erstaunlichen 100 Dollar angekommen war. Es war Zeit, die Lieferung entgegenzunehmen.

Citizen Homer Zweite Einstellung

Handaufzug und Eigenbewegung

Ich war verdammt beeindruckt, als ich das Citizen Homer Second Setting abhielt. All sein gutes Aussehen passt perfekt zum Bildschirm und für 100 US-Dollar – und 200 US-Dollar, wenn es nötig gewesen wäre – fühlte es sich wie das beste Geld an, das ich je für eine Vintage-Uhr ausgegeben habe. Ein gewölbter Acrylkristall hält Zecken in der Vintage-Box und war mit ein wenig Polywatch und etwas Ellbogenfett leicht zu reinigen. Und dieses Zifferblatt – wow, persönlich nimmt es bei manchen Lichtverhältnissen tatsächlich einen hellblauen Farbton an. Es ist schwer zu erklären, aber es kommt ein bisschen wie Porzellan heraus. Und die Schreibschrift? Ich denke, es steht in einem guten Kontrast zur starken Typografie der Zahlen.

Citizen Homer Zweite Einstellung

Japanische Eisenbahner, die ein Citizen Homer Second Setting erhalten haben, müssen sich als ziemlich glücklich angesehen haben. Wie bereits erwähnt, hat die Uhr ein zweckmäßiges Design, aber mit dem zuvor erwähnten Drehbuch ist es offensichtlich, dass Citizen auch einen Hauch von Stil hinzugefügt hat. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auch auf die dreieckigen Fasen an den Stollen lenken. Es ist eine schöne dekorative Ergänzung, die diese Uhr hoffentlich für Arbeiter tragbar macht, wenn sie ihre täglichen Schichten beendet haben.

Citizen Homer Zweite Einstellung

36mm mit einem vollen rostfreien Fall

Mit einem Durchmesser von 36 mm und einem Abstand von 43 mm nimmt die zweite Einstellung von Citizen Homer Godzilla in naher Zukunft nicht in Angriff, aber in Bezug auf die Größe des Sweet Spots. Mögen Sie die kleineren Nomos-Modelle? Genau. Wir danken dem 21-Juwelen-Uhrwerk dafür, dass es auf der Dickenskala schlank bleibt, da dieses Stück ungefähr 9,75 mm dick ist! An einem rustikalen, braunen 18-mm-Lederarmband passt diese Uhr zu fast allem. In der Tat, wenn Sie nur ein bisschen abenteuerlustig sind, würde dies einen großartigen täglichen Fahrer (vielleicht nach einem Service) machen, der eine Geschichte hat und definitiv interessanter ist als fast alles Neue in seiner Klasse.

Citizen Homer Zweite Einstellung

Eine robuste Bewegung mit Hacking

Das 21-Juwelen-Uhrwerk im Citizen Homer Second Setting ist das Kaliber 911. Ich schätze die Artikel hier und hier , die uns einen Einblick in das Uhrwerk geben. Ja, es hackt, was eine coole Funktion ist, die zweifellos für Bahnangestellte nützlich war. Abgesehen davon ist das Werk ein Verwandter des von uns geprüften High-End Citizen Chrono Master. Als Auffrischung, das ist die Uhr, die es mit Größen wie der Grand Seiko aufnehmen soll, so dass der Homer zumindest gute Knochen erhielt.

Citizen Homer Zweite Einstellung

Alle haben einen Hintergrund mit einer Geschichte

Last but not least sind auf der Rückseite des Citizen Homer Second Setting einige interessante Kanji-Gravuren zu sehen. Mein Freund, der Enabler, spricht perfekt Japanisch und teilte mir mit, dass der Fall sagt uns zurück , dass die Uhr im Jahr 1976 (Showa 51) ausgegeben wurde, ist wahrscheinlich die 414. Uhr ausgestellt in diesem Jahr, und war für einen Mitarbeiter der japanischen Eisenbahn. Es ist cool und 1976 ist auch mein Geburtsjahr.

Citizen Homer Zweite Einstellung

Der beste Deal in Vintage Today – Fight Me!

Ich werde stumpf sein; Das Citizen Homer Second Setting muss derzeit eines der besten Angebote für Vintage-Uhren sein. Ja, es gibt andere großartige Bürger wie den Jet, den wir Ende letzten Jahres getestet haben, aber selbst das verblasst in meinen Augen im Vergleich. Für 200 Dollar oder weniger kenne ich nichts, das so viele Kästchen ankreuzt und dabei so verdammt gut aussieht. Ich bezweifle ehrlich, dass Citizen heute eine solche Uhr zu diesem Preis produzieren könnte, und selbst wenn sie es für 400 US-Dollar tun würde, würden Sie sehen, wie jede Uhrensite sie in alle Arten von Best-Buy-Artikeln einbindet. Kaufen Sie eines davon, lassen Sie es warten und werfen Sie es auf Ihr Lieblingsband. Sie müssen uns nicht einmal einen Dankesbrief schicken. 🙂

Uhrenspezifikationen

Modell

Homer Zweite Einstellung

Wählen

Weiß mit aufgedruckten schwarzen Ziffern

Gehäusematerial

Rostfreier Stahl

Gehäuseabmessungen

36 mm Durchmesser, 43 mm Ansatz an Ansatz, 9,75 mm Dicke, 18 mm Ansatzbreite

Fall zurück

Edelstahl-Snap-Back mit Gravuren

Bewegung

Citizen Kaliber 911, Handaufzug, Hacking, 21 Steine

Besondere Anmerkung (en)

Hergestellt von Mitte der 1960er bis Mitte der 1970er Jahre. Offiziell ausgestellt für japanische Bahnangestellte, nicht zum öffentlichen Verkauf angeboten.

Leave a Comment